Pottenstein
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Gewerbe Gastronomie/Hotels Projektstudie für ein Hotel in... (91278 Pottenstein, Oberfr)

Projektstudie für ein Hotel in Pottenstein

Preis: auf Anfrage

Entwurf 
Entwurf
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
   
Käuferprovision
Eine Provision von 3,57% inkl. MwSt. von dem notariell vereinbarten Kaufpreis
ist vom Käufer zu tragen.
Verfügbar in
Deutschland (gesamt)
Referenznummer
800/006
Online-ID
2Z4ZT3Q
Grundstücksfl.
ca. 18.242,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Fritz Otzmann Immobilien
Herr Fritz Otzmann
Sudetenstraße 15
90562 Heroldsberg
Telefon: +49-(0)911-56768-20 oder -30
Mobil: +49-(0)151-21578275
Telefax: +49-(0)911-5676821

Objektsuche

Wir sind ständig auf Suche nach Objekten für vorgemerkte Kunden, unter anderem Wohnungen, Häuser, Gewerbeimmobilien und Grundstücke im Bereich Lauf a. d. Pegnitz, Erlangen, Nürnberg, Fürth und Umgebung.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Immobilie anbieten.

Quellenangabe / Gewährleistung

Das Dokument umfasst Auszüge, Bilder und Daten, die uns unter anderem von der Stadt Pottenstein zur Verfügung gestellt wurden.
Teilweise sind Inhalte oder ganze Absätze aus den Broschüren der Stadt Pottenstein (z. B. Informationsbroschüre der Stadt Pottenstein -Stand 05/2013), so wie der Internetseite www.pottenstein.de, entnommen. Die Freigabe erfolgte durch den 1. Bürgermeister persönlich.

Wir bemühen uns alle Angaben so richtig und vollständig wie möglich zu machen.
Da wir hier auf die Informationen unserer Auftragsgeber angewiesen sind, können wir dafür keine Gewähr übernehmen.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Gewährleistung

Wir bemühen uns alle Angaben so richtig und vollständig wie möglich zu machen. Da wir hier auf die Informationen unserer Auftragsgeber angewiesen sind, können wir dafür keine Gewähr übernehmen.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Hinweis

Verhandlungen sind ausschließlich mit der Firma Fritz Otzmann Immobilien zu führen.

Das angebotene Objekt ist derzeit nur projektiert/ grob entworfen.
Es sind natürlich noch Änderungen in Stil und Planung möglich.

Die entstehenden Kosten können erst nach eindeutiger Planung und Kalkulation festgestellt werden.

Objektnachweis

Vorkenntnis, unter Angabe der Bezugsquelle, ist umgehend schlüssig und in schriftlicher Form nachzuweisen. Die Veräußerung dieses Objekts gilt bis dahin als unbekannt und hat Provisionspflicht zur Folge.

Pottenstein und die Region

Pottenstein ist das Juwel der Tourismusregion Fränkische Schweiz im Regierungsbezirk Oberfranken im nordöstlichen Bayern.
In Mitten der unter Wanderern und Naturliebhabern beliebten Ausflugs- und Urlaubsregion bezaubert es mit seinen Charme und seinen überwältigen Naturlandschaft.
Als Touristenmagnet gilt die als eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen in Bayern überregional bekannte Teufelshöhle.
Es gibt als weitere Attraktionen eine Sommerrodelbahn, einen Kletterwald, einen E-Fun-Park, ein historisches Felsenbad neben modernen Freibädern, die über Pottenstein ragende Burg, ein Scharfrichtermuseum, einen Minigolfplatz sowie einen Fossilklopfplatz mit Geozentrum.
Nicht zu vergessen die historische Altstadt.
Direkt an die geplante Lage des Hotels grenzt der 18-Loch Meisterschaftsgolfplatz
Pottenstein-Weidenloh.
Überregional sind die Städte Nürnberg mit seiner Burg sowie die Festspielstadt Bayreuth mit seinen weltbekannten Wagner-Festspielen ca. 30 Autominuten entfernt.
Das geplante Hotel soll sich folgenden Kundenstamm erschließen.
• Golftourismus des angrenzenden Platzes
• Gästen der Wagner-Festspiele in Bayreuth
• Wellnessgästen in der Übergangszeit
• Seminare
• Sommertourismus der fränkischen Schweiz
Der Golfplatz gilt auf Grund seiner Lage und seiner Platzbeschaffenheit als beliebter und überregional bekannter Platz.
Eine vergleichbare Unterkunft im Umfeld ist nicht gegeben.
Die Wagner-Festspiele in Bayreuth im Juli und August stellen das absolute Highlight der Region da und haben zu einem Mangel an Hotelkapazitäten in der Region in dieser Zeit insbesondere im hochpreisigen und exklusiven Bereich für die zahlreichen internationalen Gäste geführt.
Abseits der Hochsaison soll das Hotel mit seinem reichhaltigen Wellness- und Seminarbereichen die was Kapazität - und Qualität betrifft das eher dürftige Angebot für diese Dienstleistungen in der Region bereichern.

Tourismus

Klima:
Gute, reine Luft und erholsame Landschaft – das zeichnet Pottenstein und die Urlaubsregion Fränkische Schweiz aus. Nicht von ungefähr sind die Orte Pottenstein, Kirchenbirkig, Weidenloh, Haselbrunn und Tüchersfeld „Staatlich anerkannte Luftkurorte“. Der Begriff „binnenländisches Reizklima“ beschreibt die klimatische Situation in der Fränkischen Schweiz. Auch bei uns folgt wie überall auf Regen immer wieder Sonnenschein. Als Besonderheit gilt das Pottensteiner Höhlenklima. In der Teufelshöhle Pottenstein therapieren Patienten mit asthmatischen oder bronchialen Beschwerden im Rahmen einer sogenannten Höhlentherapie. Die Höhlenluft ist erwiesenermaßen reiner sowie keim- und staubfreier als im Hochgebirge oder am Meer.

Tourismus:
Pottenstein und seine Ortsteile gelten seit jeher als DIE Urlaubsorte der Region Fränkische Schweiz. Bereits im 19. Jahrhundert, zur Zeit der Romantik gab es erste Formen von Tourismus. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich in Pottenstein eine touristische Infrastruktur entwickelt, die ihren Ausgangspunkt vom Wahrzeichen der Stadt Pottenstein, der 1000-jährigen Burg, der historischen Altstadt, der weltbekannten Teufelshöhle sowie des bekannten Felsenfreibades nahm. Felsenbad und Teufelshöhle sind mit die ältesten touristischen Sehenswürdigkeiten in ganz Nordbayern und genießen nach wie vor ein sehr positives Image.
Die Fränkische Schweiz, das „Land der Burgen, Höhlen und Mühlen“, nirgends passt diese Bezeichnung besser als in Pottenstein. Die bizarre Lage des Städtchens, die tief eingeschnittenen, von markanten Felsen umsäumten Täler und im Gegensatz dazu die ausgedehnten Jurahochflächen tragen das übrige zur touristischen Situation bei.

Aktuell verzeichnet die Gemeinde Pottenstein in über 1600 Gästebetten (vom Hotel über Urlaub auf dem Bauernhof bis zur Privatpension) knapp 200.000 Übernachtungen pro Jahr. Die Saisonzeit ist März / April bis Oktober, der Wintertourismus spielt keine nennenswerte Rolle. Dazu zählt die Region vor allem entlang der „Pottensteiner Erlebnismeile“ an der B 470 jährlich über 650.000 Tages- und Ausflugsgäste. Der Tourismus hat also eine große wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt Pottenstein.
Das Tourismusbüro ergänzt die natürlichen Voraussetzungen mit entsprechenden, Land und Leuten angepassten Veranstaltungen und Programmen. Wichtig dabei ist die Pflege des gelebten kirchlichen und weltlichen Brauchtums sowie der preisgünstigen und bodenständigen Gastronomie.
Nicht von ungefähr ist die Fränkische Schweiz die Urlaubsregion mit der höchsten Brauereidichte der Welt!

Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst:
Pottenstein liegt im Naturparkgebiet Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst. Der Naturpark fasziniert durch die drei wesentlichen, landschaftstypischen Elemente: Ausgedehnte Jurahochflächen, steile, felsige Talhänge und tief eingeschnittene Sohlen- oder Kerbtäler. Den besonderen Reiz bilden markante Felsen, idyllische Tallandschaften, Wacholderheiden, Heckengebiete, blühende Obstgärten, geheimnisvolle Höhlen, trutzige Burgen, sagenumwobene Ruinen, idyllische Dörfer, romantische Städtchen und eine vielfältige Fauna und Flora. Die Region glänzt mit einigen Superlativen, z. B. die höchste Burgen- und Burgruinendichte und die höchste Brauereidichte weltweit, das größte Süßkirschenanbaugebiet Mitteleuropas, die meisten Kletterfelsen europaweit, die meisten und auch wohl schönsten Osterbrunnen der Welt sowie die meisten und größten Tropfsteinhöhlen Mitteleuropas.
Die Gegend erschließt sich durch ein über 5000 km langes Wanderwege- und Radwegenetz.
Besondere Aktivitäten des Naturparkes in den zurückliegenden Jahren waren und sind die flächendeckenden Fels- und Hangfreilegungen, das Erstellen von Kletterkonzepten für sämtliche Klettergebiete und die Federführung bei Konzeptionen zu den Natursportarten „Kajak- und Kanufahren“ und „Mountainbiking“. Darüber hinaus widmet sich der Naturpark verstärkt einer Konzeption für die zahlreichen Lehrpfade und Themenwege innerhalb des Naturparkgebietes.
Mit einer Fläche von über 2300 qkm ist der Naturpark Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst einer der flächenmäßig größten Naturparke Deutschlands. Er wurde 1968 gegründet, 1995 in seinen heutigen Grenzen definiert und umfasst den gesamten Naturraum „Nördlicher Frankenjura“ vom Oberen Maintal bei Lichtenfels im Norden bis zum Pegnitztal bei Hersbruck im Süden. Zum Naturpark gehören 70 Gemeinden in acht Landkreisen und drei Regierungsbezirken. Der Naturpark vereint die touristischen Regionen Fränkische Schweiz, Oberes Maintal, Hersbrucker Schweiz, Bayerischer Jura und Veldensteiner Forst.

Ausgezeichnete Landschaft
Hier ist die Natur noch in Ordnung - dies wurde auch von staatlicher Seite honoriert.
Die Natur- und Kulturlandschaft rund um Pottenstein weist in ihrer Urwüchsigkeit und Unverwechselbarkeit eine der höchsten Geotopdichten Deutschlands auf. Nicht zu Unrecht wird der Ort auch gerne als "Felsenstädtchen" bezeichnet. Die typische Landschaft der Fränkischen Schweiz vereinigt sich in keiner anderen Region so intensiv wie in der Gemeinde Pottenstein. Höhlen, Felsformationen, enge Täler, weite Jurahochflächen, Dolinen (Einsturztrichter in freier Natur) und sogar Karstwunder wie die zur Schneeschmelze periodisch schüttenden Quellen (die bekannteste und schönste ist der sog. "Urspring" nördlich von Haselbrunn) gehören zum gewohnten Landschaftsbild.
Pottenstein wurde 2001 mit der Felseninsel Tüchersfeld als eines der schönsten Geotope bayernweit ausgezeichnet, 2005 von der Akademie für Geowissenschaften Hannover mit der Bezeichnung "Felsenstädtchen Pottenstein" als eines der wichtigsten und besterhaltendsten Geotope bundesweit.

Verkehrsanbindung

Verkehrslage:
Die "Fränkische Schweiz" liegt innerhalb des Städtedreiecks Bamberg-Nürnberg-Bayreuth und hat seine natürliche Grenze im Westen im Regnitztal bzw. Rhein-Main-Donau-Kanal. Im Norden begrenzt die A 70 das Gebiet, im Osten die Autobahn Berlin-München (A 9) und im Süden in etwa die Bundesstraße 2.

Haupterschließungsstraßen sind die A 9 im Osten (Ausfahrt Pegnitz oder Trockau), die Autobahn Nürnberg-Würzburg (A 3) im Westen (Ausfahrt Höchstadt Ost), der "Frankenschnellweg" A 73 Nürnberg-Bamberg (Ausfahrt Forchheim oder Eggolsheim/Ebermannstadt) sowie die B 470, die als Hauptverkehrsader durch die "Fränkische Schweiz" führt und die genannten Autobahnen miteinander verbindet. An ihr liegt auch Pottenstein. Ein Netz von gut ausgebauten Staats- und Gemeindestraßen verbindet die einzelnen Ortsteile miteinander.

Öffentlicher Personennahverkehr:
Pottenstein ist an das Liniennetz des VGN - Verkehrsverbund Großraum Nürnberg angeschlossen.
Die Linie 389 verkehrt regelmäßig zwischen den Bahnhöfen Pegnitz und Ebermannstadt, am Wochenende sogar im Stundentakt. Weitere Verbindungen gibt es nach Bayreuth (OVF – Linie 8447).

Bundesbahn:
Die nächsten Bahnhöfe sind Pegnitz (ca. 15 km entfernt) und Ebermannstadt (ca. 20 km entfernt).
Von dort gibt es die entsprechenden Busverbindungen nach Pottenstein. Nur an Sonntagen zwischen Mai und Oktober fährt die Dampfbahn Fränkische Schweiz auf der Linie Ebermannstadt – Behringersmühle.

Die Touristen- und Gästemagnet

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen:
Ein gut ausgebautes und markiertes Wanderwegenetz verbindet Burgen, Höhlen, Mühlen, die einzelnen Täler und Ortsteile miteinander. Markierte Rundwanderwege mit zahlreichen Schutzhütten, Rast- und Parkplätzen für "Autowanderer" erschließen die schönsten Gebiete des Naturparks Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst. Wanderpass und Wanderauszeichnung vollenden das Angebot zum Wohle der Gesundheit.

· Teufelshöhle Pottenstein, Pegnitzer Straße
Die bekannteste und meistbesuchteste Sehenswürdigkeit der Fränkischen Schweiz (jährlich ca. 200.000 Besucher). Neben dem Schauhöhlenbereich (auf etwa 1,5 Kilometern mit Führung zu besichtigen) tragen die Veranstaltungen im Rahmen der „Kultur in der Teufelshöhle“ sowie die Höhlentherapien für Asthmatiker zum positiven Image der größten Tropfsteinhöhle Mitteleuropas bei.

· Burg Pottenstein, Burgstraße 13
Die 1000-jährige Burg Pottenstein, Wahrzeichen des Felsenstädtchens ist seit 1918 im Besitz der Familie von Wintzingerode. Die markante Lage hoch über dem Püttlachtal gewährt den Besuchern einen herrlichen Blick auf Pottenstein. Die Burg ist zu besichtigen, besonders erwähnenswert ist das Gedenkzimmer der Heiligen Elisabeth, die 1228/29 auf Burg Pottenstein weilte, der rote Salon, Militaria des 30-jährigen Krieges, das Brunnenhaus sowie die Zehntscheune mit Ausstellungen zum Zehntwesen und zur neueren Burggeschichte. Die Burg hat täglich außer Montag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

· Freizeit- und Erlebnisbad „Juramar“, Am Kurzentrum 4
Das gemütliche Familienbad bietet in angenehmer Atmosphäre Schwimmerbecken, Wellness-Bereich, Kinderbecken, Wasserrutsche, Saunalandschaft, Dampfbad, Solarien, Kinderspielecke usw. Im Juramar befindet sich außerdem eine Praxis für Physikalische Therapie sowie eine Arztpraxis. Angebote: Schwimmkurse, Babyschwimmen, Kindergeburtstage, Wellness-Tage, Aqua–Jogging.

· Sommerrodelbahn / Franken- Bob / Bungee-Trampolins, Pegnitzer Straße
Mitten auf der Pottensteiner Erlebnismeile befindet sich ein weiterer Anziehungspunkt und Besuchermagnet: die Sommerrodelbahn Pottenstein sowie die Ganzjahresbahn „Franken–Bob“. Ein Spaß für alle Jungen und Junggebliebenen. Die Rodelbahnanlage hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet.

· Fränkische Schweiz–Museum Tüchersfeld, Am Museum 1
Mit seinen umfangreichen regionalen Sammlungen gehört das Fränkische Schweiz-Museum in Tüchersfeld zu den sehenswertesten Museen Frankens. Es wurde 1985 in den Gebäuden des sog. Judenhofes – einem Gebäudeensemble des 18. Jahrhunderts - eröffnet und präsentiert sich dem Besucher in einem reizvollen Ambiente durch seine Lage inmitten steil aufragender Felstürme. In den liebevoll eingerichteten Zimmern werden alle Aspekte des Landschaftsraumes angesprochen. Neben dieser sehenswerten Dauerausstellung macht das Museum auch durch Sonderausstellungen auf sich aufmerksam. Das Museum hat von April bis Oktober täglich (außer Montag) von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

· Felsenbad Pottenstein, Pegnitzer Straße 35
Tauchen Sie ein in ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie! Das in den 20er Jahren als Unikat gebaute Jugendstilbad, ist einmalig geblieben. Nachdem es jahrelang dem Verfall ausgesetzt war, präsentiert es sich dem Gast nun als wunderschönes Naturbad umgeben von Felsen mit sonniger Hochterrasse. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: im Felsenbad befindet sich ein ruhiger Cafe-Garten. Übrigens – das Felsenbad Pottenstein ist das älteste und vielleicht auch das schönste Freibad in ganz Bayern!

· Die Pottensteiner Erlebnismeile
Das ist einmalig!! Die Pottensteiner Erlebnismeile gilt als DIE Vorzeigeregion der ganzen Fränkischen Schweiz in punkto Erlebnis und Spaß. Nirgends gibt es so viele touristische Angebote geballt auf wenigen Kilometern wie im Weihersbachtal und rund um das Felsenstädtchen Pottenstein. Zur Pottensteiner Erlebnismeile wird gezählt: Landschaftsgarten Klumpertal, Teufelshöhle, Schöngrundsee mit Bootsbetrieb und Kiosk, Felsenbad, Rodelbahn / Frankenbob / Bungee – Trampolins, Golfplatz Pottenstein – Weidenloh, öffentliche Golfanlage „Bärenrough“ (Golfspielen ohne Mitgliedschaft und Platzreife – das gibt´s bislang nur einmal in Bayern, nämlich in Pottenstein!), Burg Pottenstein, Familien- und Freizeitbad „Juramar“, Historische Altstadt, Wanderparadies Oberes Püttlachtal, Minigolf, Känguru–Gehege, Fränkische Schweiz–Museum Tüchersfeld und der Klopfplatz für Fossilien am Aussichtsturm Hohenmirsberger Platte (614 m ü NN).

· Fitness Club Pottenstein
Trainieren Sie mit einem überaus erfolgreichen Sportler in angenehmer Atmosphäre. Über 30 Jahre sportliche Erfahrung im Bereich Marathonlauf, Kampfsport und Selbstverteidigung sowie eine beeindruckende Karriere im Bodybuilding (Deutsche und Internationale Meistertitel) sind Gewähr für fachliche Qualifikation für den leistungsorientierten, gesundheitsbewussten, aber auch für den freizeitorientierten Interessenten. Der Fitness Club Pottenstein befindet sich im Gebäude der Fa. Schriefer im Gewerbegebiet der Stadt Pottenstein, übrigens mit direktem Blick auf die herrliche Landschaft und die Golfanlage Weidenloh.


· Kletterwald Pottenstein
Der Kletterwald Pottenstein liegt eingebettet zwischen den beiden Golfanlagen in Pottenstein Weidenloh direkt an der Straße zwischen Pottenstein und Kirchenbirkig.
Für die Jüngsten beginnt das Klettererlebnis schon bei einem Meter Höhe. Über Netzbrücken, Bohlen und Seilen geht es Schritt für Schritt von Baum zu Baum. Für ganz Wagemutige geht der Spaß erst bei 10 Meter Höhe zu Ende. Über professionelle Seile und Klettergurte mit Karabinerhaken wird doppelt gesichert.

· E-Park Pottenstein
Es stehen verschiedenste Elektrofahrzeuge wie E-Bikes und Segways, aber auch Gokarts und E-Kinder-Quads im Angebot. Den Öko-Strom hierfür liefert umweltfreundlich die eigene Photovoltaikanlage. Außerdem lädt ein Biergarten mit herrlichem Ausblick zum Verweilen ein.

Freizeit und Sport (Ein kleiner Auszug der vielfältigen Freizeit- und Sportmöglichkeiten):
GolfenMinigolfen Angeln Paragliding
TennisspielenLanglaufen Klettern Radfahren (Mountain-Biking)
Reiten E-Bike fahren Schwimmen Kanu- und Kajakfahren
Wandern Fitnesstraining WellnessRodeln (Sommerrodelbahn & Naturrodelbahn im Winter) und, und, und.....

Jährliche Veranstaltungen in Pottenstein:
6. Januar: Beschluss der ewigen Anbetung mit Abbrennen der Bergfeuer um 17.00 Uhr
Ostern: Osterbrunnen in fast allen Orten der Gemeinde Pottenstein
August: Pottensteiner Bartholomäus–Kirchweih
September: Historischer Handwerkermarkt in Tüchersfeld
Mai – Oktober: „Kultur in der Teufelshöhle“ – Theater, Konzerte, Kabarett

Zum Entwurf

Hotels und Pensionen im unteren und mittleren Preisniveau gibt es in der Region zu hauf.
Sie befinden sich primär in historischen und dem fränkischen Baustiel bedienenden
Gebäuden.
Aus diesem Grund wurde der Versuch unternommen, ein modernes und ausstattungstechnisch
sowie qualitativ hochwertiges Gebäude zu konzipieren.
Da es in der näheren Umgebung zwischen Nürnberg und Bayreuth keines seiner Art gibt
würde es seinerseits als einzigartig betrachtet werden können, insbesondere mit seiner Lage
mitten in der fränkischen Schweiz.
Das Hotel wurde mit 5 Ebenen geplant. In der Ebene -1 den Kellergeschoss steht eine Fläche
von ca. 1300 m² für den Wellness-Bereich mit einem Innenpool und verschiedenen Saunen
zur Verfügung.
Daneben sind noch diverse Lagerbereiche sowie die notwendigen Haustechnikräume
vorhanden.
In der Hauptebene O dem Erdgeschoss befinden sich folgende Hauptbereiche.
• der Eingangsbereich
• der Seminarbereich
• der Restaurant- und Barbereich
• der Küchen und der Supportbereich

Zu den Bereichen:
Das Hotel erschließt sich üblicherweise über einen großzügigen Eingangs- mit einem kleinen Ausstellungsbereich.
Von der zentral gelegenen Hotellounge werden über 2 Treppenanlagen und Aufzüge alle Geschosse erschlossen.
Von diesen Punkt kann man auch den Seminarbereich den Hotelbar- und Restaurantbereich sowie den Support erreichen.

Der Seminarbereich:
Dieser gliedert sich in 4 unterschiedlich große Seminarräume mit 300 m², 187 m², 126 m² und 90 m².

Der Restaurant- und Barbereich:
Vom ebenfalls zentral gelegenen Hotelbarbereich schließt sich der nach Pottenstein offen verglaste Restaurantbereich mit ca. 200 Sitzplätzen an. Von Innenbereich des Restaurants erreicht man die Außenterrasse mit weiteren Sitzgelegenheiten und den Hotelgarten.

Der Supportbereich:
Dieser beinhaltet die Geschäftsräume die Hotels sowie der Küchen- und Lagerbereich.

Die Ebene + 1 + 3:
Hier befinden sich die Hotelzimmer.
Dabei handelt es sich um 76 Doppelzimmer ca. 35 m² mit Balkon und einen exklusiven Tageslichtbadezimmer.
Die Ausrichtung der Zimmer erfolgt entweder auf den Golfplatz oder auf das Panorama von Pottenstein.
Des Weiteren wurden noch pro Ebene je 2 Juniorsuiten mit jeweils 55 m² sowie je 2
Seniorsuiten mit jeweils 90 m² eigener Bar und einen integrierten 2. Schlafzimmer geplant.
Zusammenfassend soll mit dem geplanten Hotelneubau in einer eher traditionellen und ländlich geprägten Gegend ein modernes Golf- Seminar- und Wellness-Hotel realisiert werden, das in der wunderschönen Bilderbuchlandschaft der fränkischen Schweiz seines Gleichen sucht.

empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
91278 Pottenstein, Oberfr
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot