Oderwitz
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Häuser Einfamilienhaus Auf den Spuren der Geschichte (02791 Oderwitz)

Auf den Spuren der Geschichte

Preis: 395.000,00 €

Ansicht von Südwest 
Ansicht von Südwest
Ansicht von West
Ansicht von Süd
Ansicht von Nordost
Blick von Terrasse 1 zu den Garagen
Terasse 1 Südost
Terrasse 1 Südwest
Terrasse 2 (überdacht)
Detail 1 HP
Detail 2 HP
   
Käuferprovision
5,95 % inkl. MwSt.
Referenznummer
BPI 4343
Zimmer
10
Baujahr
1905
Wohnfläche
ca. 326,00 m²
Stellplätze
3
Online-ID
2AKU74D
Grundstücksfl.
ca. 4.906,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Beate Protze Immoblien GmbH
Herr Thomas Birnstein
Hüblerstraße 1
01309 Dresden
Telefon: +49 351 4361230
Mobil: +49 173 3530670
Telefax: 0351 43612 40

Preisinformation

3 Garagenstellplätze

Lage

Die Gemeinde Oderwitz liegt etwa neun Kilometer nordwestlich von Zittau im Oberlausitzer Bergland und hat etwa 5.300 Einwohner. Der Ort erstreckt sich über eine Länge von neun Kilometern.

Die wirtschaftliche Entwicklung von Oderwitz wurde entscheidend vom Auf und Ab der Weberei geprägt. Die häusliche Leinweberei erreichte um 1700 ihren Höhepunkt. Über Zittauer und Herrnhuter Firmen etablierte sich ein weitreichender Stoffhandel. Noch um 1832 wurden auf 700 Stühlen Leinwand und auf 200 Stühlen Wollwaren hergestellt. 1848 führten Absatzschwierigkeiten zu einem Rückgang, einen erneuten Aufschwung erhielt die Weberei jedoch um 1933 mit der Einführung von mechanischen und später automatischen Webstühlen. Der setzte sich nach dem Krieg fort. Bekanntester Betrieb war der VEB Damast- und Inletweberei Oberoderwitz (Damino). Er stellte mit über 350 Beschäftigten hauptsächlich Tisch- und Bettdamast her. Im Zuge der Wiedervereinigung brach die Weberei in Oderwitz jedoch zusammen. Auch heute wird die Wirtschaft von kleinen und mittleren Unternehmen geprägt. Der größte Arbeitgeber ist die Kathleen Schokoladenfabrik GmbH mit etwa 360 Beschäftigten, weitere sind z.B. die KWL Kabelwerk Lausitz GmbH, das popken Folienwerk und die FuTeX GmbH.

Im Internet stellt sich Oderwitz auf www.oderwitz.de als Windmühlen- und Wetterdorf dar, was weder seiner beeindruckenden Wirtschaftsgeschichte noch dem von zahlreichen Villen geprägten Immobilienbestand gerecht wird.

Durch den Ort verlaufen die Bundesstraße 96 und die Bahnstrecke Zittau-Dresden. Sowohl mit der Bahn als auch mit dem Auto (über die Bundesautobahn A4) fährt man zum Dresdner Hauptbahnhof knapp 80 Minuten.

Ein neuer Entwicklungsschub wird mit Fertigstellung der autobahnähnlichen Bundesstraße 178 zwischen Weißenberg und Zittau eintreten. Dann fährt man die 32 Kilometer von der Abfahrt Weißenberg der Bundesautobahn A4 (Dresden-Görlitz) bis nach Niederoderwitz in nur noch 20 Minuten. Aktuell fehlen nur noch die etwa fünf Kilometer von der A4 bis Nostitz, aber auch diese befinden sich schon im Planfeststellungsverfahren. Zugleich ist Oderwitz dann sehr gut an die neue europäische Wirtschaftsachse von Frankfurt am Main über Dresden, Görlitz und Breslau bis nach Krakau oder gar Kiew angebunden.

Unsere Villa befindet sich in zentraler Lage von Niederoderwitz. Restaurants, Einkaufen, Ärzte und Apotheke sind fußläufig erreichbar, bis zum Kindergarten sind es 1.700, bis zur Grundschule 700 Meter. Zu Oberschule und Gymnasium besteht gute Busverbindung.

Ausstattung

Sanierungsschritte:
1984 Errichtung Vorbau Hauseingang
1986 Modernisierung Wohnung HP
1990 Errichtung unterkellerte Terrasse
1992 Dach, Außenputz- und Anstrich, Abwasser
1995 Sandsteinsanierung
1996 Einzäunung, Heizungsanlage
1998 Zählerschrank, Modernisierung Wohnung OG rechts
2001 Fenster
2001 Errichtung Wohnung DG rechts
2003 Treppenhaus
2005 Modernisierung Wohnung OG links
2007 Keller-Werkstatt eingerichtet
2013 Garagengebäude inkl. Vorplatz errichtet, Laterne rekonstruiert
seit 2005 Errichtung Wohnung DG links

Raumhöhen:
HP 2,80 bis 3,10 m
OG 3,10 m
DG 2,20 bis 2,60 m

Medien:
Trinkwasser, Brunnen (für WC und Garten), Abwasser, Strom, Gas, Telefon, DSL 16.000 (2018: DSL 50.000)

Aufzug
Der An-/Einbau eines Personenaufzuges an der Gebäudesüdseite ist aus denkmalpflegerischer Sicht nicht ausgeschlossen.

Nebengebäude:
Garagengebäude für drei PKW mit Werkstattanbau
Carport
Sommerhaus
Gartenhaus

Objekt

Wer in Oderwitz eine 1905 an der damaligen Königlichen Straße nach Zittau fertiggestellte und heute denkmalgeschützte Fabrikantenvilla erwirbt, taucht zwangsläufig in die faszinierende Geschichte der Region ein.

Unsere Villa geht wahrscheinlich auf den Fabrikant Ernst Fritsche zurück, der im Ort als "Hosen-Fritsche" bekannt ist. Wie sein Unternehmen 1905 hieß, wissen wir nicht, von 1936 fanden wir eine Rechnung mit der Firmenbezeichnung "Kleiderfabrik für Herren- und Knaben-Garderobe in Stoff und Baumwolle", von 1940 einen Brief der "Ernst Fritsche, Mech. Kleiderfabrik, Niederoderwitz i.Sa.". Belegt ist auch, dass Herbert Fritsche, ein Enkel des Ernst Fritsche, im Januar 1940 einen "Kraftwageneinstellraum" auf dem Grundstück (an der Reichsstraße nach Zittau) errichten ließ. Heute würde man wohl "Garage" dazu sagen.

Anzunehmen ist, dass die Villa als Wohn- und Geschäftshaus errichtet wurde, also das Hochparterre als Büro diente. Das Obergeschoss war sicherlich herrschaftlichem Wohnen vorbehalten und im Dachgeschoss wurden womöglich Bedienstete untergebracht.

Heute ist das anders. Das Hochparterre ist als Vier-Raum-Etagenwohnung (130,5 m²) plus Terrasse ausgebildet, im Obergeschoss wurden zwei Zweiraumwohnungen (70 und 45 m²) eingerichtet, im Dachgeschoss eine Zweiraumwohnung (45 m²) und eine Ein-Raum-Wohnung (34 m²).

Die weitere Verwendung als Mietshaus hat diese Villa aber nicht verdient. Das parkähnliche Grundstück schreit geradezu danach, die Immobilie wieder als Wohn- und Geschäftshaus zu nutzen, im Hochparterre also eine Praxis oder Kanzlei zu betreiben. Weitere Parkplätze lassen sich leicht einrichten.

Aber auch als Dreigenerationenhaus ist diese Villa ideal geeignet und natürlich kann hier auch eine Familie allein großzügig wohnen.

Das Objekt wird mit Verkauf frei.

Sonstiges

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihr Ansprechpartner: Thomas Birnstein

Beate Protze Immobilien GmbH
Hüblerstraße 1
01309 Dresden

Tel.: 0351 43612-30
Fax: 0351 43612-40

info@beate-protze-immobilien.de
www.beate-pro tze-immobilien.de

Besichtigungen sind ausschließlich mit dem Makler zu vereinbaren und durchzuführen. Bei eigenständiger Inaugenscheinnahme des Objektes bitten wir darum, Diskretion zu wahren. Sollten Sie weitere Fragen haben oder vielleicht unseren Finanzierungsservice in Anspruch nehmen wollen, so stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. Die in diesem Exposé enthaltenen Angaben beruhen auf den vom Verkäufer erhaltenen Informationen. Eine Haftbarmachung des Maklerunternehmens für die vollständige Richtigkeit ist ausgeschlossen.

WICHTIGER HINWEIS:

Von unseren Auftraggebern wurden wir autorisiert, Ihre Anfrage nur zu bearbeiten, wenn Sie uns folgende Kontaktdaten übermitteln:
- Nachname
- Vorname
- Anschrift
- Telefonnummer
- Mailadresse

Ihre Angaben werden bei uns mit größter Diskretion behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Stichworte

3 Etagen

Ausstattung

  • Abschreibung/Anlage: Denkmalschutz-Afa
  • Böden: Dielenboden, EDV-Verkabelung, Fliesenboden, Parkettboden, Teppichboden
  • Energieträger: Gas
  • Heizungsart: Zentralheizung
  • Keller: voll unterkellert
  • Küche: Einbauküche
  • Sanitär: Bad mit Wanne, Gäste-WC
  • Sonstiges/Wohnen: Einliegerwohnung
  • Stellplatz: Garage, Stellplatz
  • Zustand: gepflegt
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
02791 Oderwitz
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot