Niederaichbach
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Sonstiges Einmaliges Baudenkmal aus 1808, ehem.... (84100 Niederaichbach)

Einmaliges Baudenkmal aus 1808, ehem. Zoll-/Brückenhaus, Holz-Blockbau+Nebenbg. am Isar-Hochufer

Preis: 225.000,00 €

Ansicht Nord-Ost 
Ansicht Nord-Ost
Ansicht von Norden
Ansicht von Norden
Zufahrt
Nordseite mit Stall
histor.Foto Nr.1
histor.Foto Nr.2
histor.Foto Nr.3
Stube
Raum EG
Zimmer OG
Ansicht Süd-Ost
Diele OG
Zimmer OG
Zimmer OG
Zimmer OG
Küche OG
Bad/WC
Scheune
Stützwand
Stall
histor.Karte
Ansicht Nord-Ost
   
   
Käuferprovision
3,57% des Kaufpreises inkl. MwSt. inkl. MwSt.
Referenznummer
63
Zimmer
5
Baujahr
1808
Fläche
ca. 100,00 m²
Online-ID
24ZYL4X
Grundstücksfl.
ca. 1.151,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
HN - Immobilien
Nies
Feldhans 2
84048 Mainburg
Telefon: 08751/4732
Mobil: 0171/8040108
Telefax: 08751/5436

Lage

Niederaichbach, Landkreis Landshut.
Das historische Anwesen liegt am südlichen Ende der neuen Isarbrücke, hoch über der Isar, keine Hochwassergefahr!
Das nahe Landshut ist in ca.15 Minuten mit dem Auto erreichbar.
Im Rahmen des Brücken-Neubaus wurde die Zufahrt zum Haus auch neu errichtet.

Ausstattung

Gebäude in dieser Bauart und aus dieser Zeit sind in der Region nur äußerst selten zu finden.
Der Zustand der Holzkonstruktion ist ausgesprochen gut und erfordert derzeit keine substantiellen Maßnahmen.
Die Innenräume sind durchwegs renovierungsbedürftig, insbesondere die zum Teil geringen Deckenhöhen sollten durch geeignete Maßnahmen verändert werden.
Das einfache Bad mit WC befindet sich hinter der Küche und wird momentan durch einen Aussenzugang erreicht.
Zwei Holz-Küchherde sind noch im Haus und können übernommen werden.

Objekt

Das in massiver Holzblock-Bauweise errichtete Haus stammt gemäß einer dendrochronologischen Untersuchung aus dem Jahr 1808, aus der Zeit unmittelbar nach Gründung des bayerischen Königreichs.
Bei dem Gebäude handelt es sich wohl um ein ehemaliges Zollhäuschen für die Entrichtung des Brückenzolls. Sofort ins Auge fällt die im Giebelbereich angebrachte herrliche hölzerne Barockfigur des Heiligen Nepomuk, die in die Zeit von 1780 1800 datiert wurde.
Der Zustand der fast lebensgroßen Figur wurde von einem Sachverständigen als = sehr gut = bewertet.
Im Urkataster von 1812 ist das Häuschen als kleiner im Grundriss etwa quadratischer Baukörper dargestellt; es befindet sich am südlichen Brückenkopf einer hölzernen Brücke.
Dieser Kernbau besteht aus einem Holz-Blockbau im Wohnteil, der östlich anschließende Stallanbau ist im Erdgeschoss massiv gemauert. Die Hofanlage wurde noch erweitert um eine separat gestellte Scheune, einem Erdkeller sowie einem gemauerten Schuppen der als kleine Werkstatt genutzt wurde.
Das Haus wird von Osten an der Giebelseite erschlossen, entsprechend der geringen Größe des Hauses führt der Eingang in einen Eckflur, der von einer großen Stube begleitet wird. Hinter der Stube folgt eine kleine Kammer, daneben die Küche. Unklar bleibt, ob der heutige Grundriss mit einer 1, 55/x 1,50m großen ehemals wohl schwarzen Küche zwischen zwei Kammern ursprünglicher Bestand ist oder ob sich die Küche bis zur südlichen Traufwand erstreckte. Die Abtrennung des Eckflurs gegen die hintere Kammer ist dagegen gesicherter Bestand in Blockbauweise.
Im Obergeschoss, das vermutlich erst um 1850 in seiner heutigen Form erstellt wurde, sind 4 verschieden große Räume vorhanden, wobei ein Raum offenbar auch als Wohnküche genutzt wurde. Das ursprünglich anzunehmende Legschindeldach wurde wohl erst nach 1900 gegen eine Ziegeldeckung getauscht. Die Dachkonstruktion wurde dafür entsprechend verstärkt.

Sonstiges

GRUNDSTÜCK:
Ca.1151 qm großes Grundstück mit zum Teil altem Baumbestand.
Nach Süden hin steigt das Gelände an, nach Norden fällt es zur Isar ab.
Die südliche Hofseite ist eingezäunt, der im Hof befindliche Grundwasserbrunnen ist noch funktionstüchtig.

Stichworte

2 Etagen

Ausstattung

  • Abschreibung/Anlage: Denkmalschutz-Afa
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
84100 Niederaichbach
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot