Königslutter (Elm)
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Häuser Zweifamilienhaus Fachwerkhaus mit viel Platz- günstige... (38154 Königslutter)

Fachwerkhaus mit viel Platz- günstige Immobilie für Selbermacher

Preis: 40.000,00 €

Ansicht vom Steinweg 
Ansicht vom Steinweg
Eingangsbereich
Flur mit Treppe ins OG
Raum im EG
Luftfotografie
Flur im OG
Liegenschaftskarte
Luftbild
Luftbild
2 Hoffläche
Ansicht Gartengrundstück
Raum im EG mit Heizung
Ansicht Sundernstraße
   
   
Referenznummer
15478
Zimmer
9
Wohnfläche
ca. 200,00 m²
Online-ID
2BZCF44
Grundstücksfl.
ca. 441,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Oberfinanzdirektion Niedersachsen, BL4/LFN
Herr Gerrit Nehrkorn
Waterloostraße 4
30169 Hannover
Telefon: +49(0531) 234459165
Telefax: +49 (531) 234459 - 169

Lage

Das Verkaufsobjekt liegt in Boimstorf, einem dörflichen Ortsteil von Königslutter im Landkreis Helmstedt. Wolfsburg ist 20 Kilometer entfernt. Die Entfernung bis zur A2 Anschlussstelle Königslutter- Ochsendorf beträgt nur 15 km.
Das Haus hat die postalische Adresse Steinweg 1, im Grundbuch ist noch die Hausnummer 28 eingetragen, was im Zuge des Kaufvertrages korrigiert werden kann.
Außerdem liegt das Objekt an der Sundernstraße, die als Kreisstraße 58 die Durchgangsstraße des Ortes darstellt.

Ausstattung

Das Gebäude bietet auf 2 Etagen viel Platz. Die genannte Wohnfläche von 200 m² entstammt nur einer überschlägigen Ermittlung.
Da das Gebäude ungeräumt verkauft wird, muss dieses vor einer Nutzung noch vom Erwerber vorgenommen werden. Anschließend sind vor einem endgültigem Bezug sicherlich noch diverse Sanierungsarbeiten nötig.
Derzeit zeigt sich der Bestand in sehr unterschiedlichen Qualitäten, einige Räume haben Rohbaucharakter, einige Räume sind nach kleineren Schönheitsreparaturen sicherlich bezugsfertig.
Über die Qualität, Funktionsfähigkeit und Nutzbarkeit der vorhandenen Installationen kann keine Aussage gemacht werden.
Die vorhandene Ölheizung ist nach dem optischen Eindruck überaltert und scheint nicht funktionsfähig.
Es sind Kunststofftanks für 6.000 l Heizöl vorhanden.
Im Gebäude sind außerdem noch diverse Öfen vorhanden, deren Anschlüsse und die Funktionsfähigkeit sind ebenfalls nicht überprüft.
Bei den Fenstern handelt es sich zum Teil um mehrfachverglaste Kunststofffenster, welche optisch nicht mit dem Stil eines Fachwerkhauses harmonieren. Einige Fenster befinden sich auch noch im einfachverglasten Zustand.
Ein Teil der Fassade ist mit möglicherweise asbesthaltigen Platten verkleidet.
Der Dachboden ist nicht ausgebaut, das Dach ist nicht gedämmt und scheint sanierungsbedürftig.
Ein Keller ist nicht vorhanden.
Es ist von ortüblicher Erschließung auszugehen.

Objekt

Verkauft wird das ehemalige Gebäude der Dorfgaststätte. Die Voreigentümer haben jedoch bereits verschiedene Umbauten vorgenommen, so dass die frühere Nutzung nicht mehr unbedingt ersichtlich ist.
Das Gebäude befindet sich auf einem mit 253 m² relativ kleinem Grundstück, welches zwei Zufahrten (die Zufahrt von der Sundernstraße - K 58- verfügt jedoch nicht über einen abgesenkten Bordstein), zwei Hofflächen und eine Garage mit Dachboden zu Lagerzwecken bietet.
Gegenüberliegend findet sich ein "Gartengrundstück" mit 178 m², welches ebenfalls zum Verkaufsgegenstand gehört. Eine weitere Fläche von 10 m² gehört momentan zum Grundstück, hier scheint aber eine Abgabe an den Nachbarn sinnvoll.
Eine Teilfläche des Gartengrundstücks ist mit einem Transformatorenhäuschen und dessen Zufahrt bebaut. Diese Nutzung ist über eine Grundbucheintragung abgesichert.
Direkt an der Grundstückgrenze befindet sich das örtliche Dorfgemeinschaftshaus, Fenster gehen von diesem auf die Hoffläche des Verkaufsgrundstücks. Diese Situation ergibt sich aus der Grundstückshistorie, als beide Gebäude zusammen gehörten. Es ist eine Vereinigungsbaulast im Baulastenverzeichnis des Landkreises Helmstedt eingetragen.
Das Gebäude steht nach Auskunft des Landkreises Helmstedt nicht unter Denkmalschutz.

Sonstiges

Der Kaufgegenstand ist dem Land Niedersachsen im Rahmen einer Fiskuserbschaft zugefallen. Eine solche Fiskuserbschaft entsteht, wenn der bisherige Eigentümer eines Grundstückes verstirbt und sich entweder keine Erben ermitteln lassen oder die Erbschaft von den rechtmäßigen Erben ausgeschlagen wird. Insofern können zur Historie und der früheren Nutzung nur eingeschränkte Informationen abgegeben werden. Weiterhin ist nicht auszuschließen, dass nicht alle für einen Eigentümer wichtigen oder notwendigen Unterlagen beim Land Niedersachsen vorliegen.

Der Verkauf wird im Rahmen eines Gebotsverfahrens abgewickelt. Die Interessenten werden gebeten, ihr Angebot schriftlich bis zu einem bestimmten Termin abzugeben. Nach Ablauf dieses Termins kann denen, die Angebote innerhalb einer bestimmten Preisspanne abgegeben haben, die Möglichkeit eingeräumt werden, ihr Angebot zu erhöhen. Dieses Nachgebotsverfahren kann mehrfach wiederholt werden, bis ein endgültiges Höchstgebot gefunden worden ist. Die Ausschreibung ist für das Land Niedersachsen lediglich eine öffentliche, unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. Das Land behält die volle Entscheidungsfreiheit darüber, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Vergabe erfolgt. Das Land behält sich auch vor, die Höchstbietenden zu Nachgeboten aufzufordern und einen Nachweis über die Finanzierung zu verlangen.

Stichworte

Bundesland: Niedersachsen, 2 Etagen

Ausstattung

  • Energieträger: Öl
  • Heizungsart: Zentralheizung
  • Preisinfo: provisionsfrei
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Straße
Steinweg 1
Ort
38154 Königslutter
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot