Haiming
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Gewerbe Hallen-, Industriefl. Renditeobjekt - Hallen / Produktionsfläc... (84533 Haiming)

Renditeobjekt - Hallen / Produktionsflächen in Haiming

Preis: 385.000,00 €

Lagerplatz mit Gebäude 
Lagerplatz mit Gebäude
Halle 2 mit Büro
Zufahrt zum Gelände
Halle 1
Halle 1, Bauteil B,C
Lagerflächen
Halle 3
Halle 1 Bauteil, A
Innenansicht
Grundstückslageplan
   
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.
Referenznummer
3-01-325
Preis/m²
106,03 €
Baujahr
1966
Fläche
ca. 1.800,00 m²
Online-ID
28YJ844
Grundstücksfl.
ca. 3.214,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
VR meine Immobilien GmbH
Herr Hans Altenbuchner
Nikolausstraße 11
84518 Garching
Telefon: 08671/505-1789
Telefax: 08671/505-1791

Objekt

Zum Verkauf steht hier eine individuell nutzbare Gewerbe Immobilie als Kapitalanlage oder zur teilweisen Eigennutzung oder auch für später zur vollständigen Eigennutzung. Diese ist zur Zeit teilweise gut vermietet. Die flexible Verwendung und die diverse Ausbaubarkeit ist hier stets gegeben.

Momentan sind auf das Objekt 5 Mieter verteilt:

Zusammensetzung der bis jetzt monatlichen Mieteinahmen.

1. Mieter 1458,90 EUR
2. Mieter 160,00 EUR
3. Mieter 330,00 EUR
4. Mieter 91,80 EUR
5. Mieter 350,00 EUR

gesamt: 2390,70 EUR

Objektbeschreibung

Bei diesem Objekt handelt es sich um einen ehemaligen Bauhof mit Gewerbeansiedlung. (( Hallen, Neubau, Anbau, Büroräume erweitert zwischen den Jahren 1980-1990

Beschreibung des Grundstücks

Das Grundstück liegt im westlichen Bereich der Gemeinde Haiming (2466 Einwohner) im Orstteil Kemerting, in östlicher Lage des Landkreises Altötting.

Charakter der Ortsgegend

Das Grundstück zählt planungsrechtlich zum ungeplanten Innenbereich, im Zusammenhang bebauter Orstteile (§34 BauGB). Das Grundstück ist von der südlich gelegenen Hauptstr. her erschlossen. Im nortwestlichen Verlauf (benachbarte Grundstücke) grenzen landwirtschaftliche Nutzflächen an. In ca. 1,1 km Entfernung liegt das Industriegebiet der Fa. OMV und Wacker.

Auf dem Grundstück stehen folgende Gebäude auf:
Werkstatt- u. Lagerhalle 1, massiv, größtenteils erdgeschoßig, Pultdächer höhenversetzt, Länge ca. 54 m, Erweiterung ca. 15 m.
Werkstatt und Lagerhalle 2, (mit angebauten Büro), massiv, erdgeschoßig, Satteldach flachgeneigt, Länge ca. 18,75 m, Tiefe ca. 8,5 m.
Lagerhalle 3, massiv, erdgeschoßig, Pultdach flachgeneigt, Länge ca. 16,8 m, Tiefe ca. 11,5 m.

Versorgungsanbindungen (Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärtze)

Die Gemeinde Haiming bietet Einkaufsmöglichkeiten für den kurz- und mittelfristigen Bedarf. Kindergarten und Grundschule sind vorhanden.

Verkehrsanbindung (Autobahn, Bus, Bahn)

Die Entfernung zum Autobahnanschluß A 94 bzw. zum Übergang A 94 / Bundesstrasse B12 München - Passau beträgt ca. 10,5 km. Die Kreisstatt Altötting liegt ca. 17 km entfernt. Burghausen erreicht man über die Bundesstraße B 20 in ca. 7 km (Freilassing- Burghausen-Straubing).

Entfernung zur Ortsmitte

Die Entfernung zum Rathaus (Grundschule, Kindergarten) in Haiming und damit zur Ortsmitte beträgt ca. 3 km.

Beschaffenheit des Baugrundes

Das Grundstück ist weittestgehend eben und weist eine unregelmäßige Form auf. Grundstücksform und Größe siehe Lageplan. Es wird durch das Flurstück 465/2 gebildet. Flur- Nr. 465/2 (3214 m²).

Straße (Ausbaustandard, Versorgungsleitungen)

Die ca. 20 m lange Zufahrt zur Hofstelle ist aufgekiest, die Straßenbefestigung ist Recycling-Material, sie ist Teil der Fl.-Nr. 465/2.
Das Grundstück ist an die öffentliche Trinkwasserversorgung angeschlossen, ebenso sind Strom- und Telephonanschlüsse vorhanden. Die Abwasserversorgung der Grundstücke erfolgt in den gemeindlichen Abwasserkanal.

Eigentümer des Straßengrunds

Die südlich gelegene Hauptstr. befindet sich im Eigentum der Gemeinde.

Art der Nutzung

Halle 1:
Werkstatt (zur Zt. Spenglerei) mit dazugehöriger Lagernutzung, im östlichen Bereich kleine Hobby-Autowerkstatt, dazwischen Metallwerkstatt.
Halle 2:
Halle für Industrie- und Haustechnik (mit angebauten Büro auf der Nordseite).
Halle 3:
Werkstatt- und Lagernutzung. Hofraum, Garten.

Wertmindernde Umstände

Im nordwestlichen Bereich des Grundstückes verläuft eine Hochspannungsfreileitung die die evtl. Nutzbarkeit als Wohnflächen stark einschränkt.
Auf der Zufahrt liegt ein Geh- und Fahrtrecht zugunsten der benachbarten Fl.- Nr. 465/3.
Das Grundstück ist aufgrund des tlw. engen Zuschnittes nur eingeschränkt nutzbar.
Für den nördlichen Büroanbau der Halle 2 ist keine Baugenehmigung feststellbar.

Baujahr und Bauzustand Neubau, Anbau, Umbau, Renovierung, Modernisierung

Halle 1:
Massiv, größtenteils erdgeschoßig, Pultdächer höhenversetzt, Länge ca. 54 m,
Bauteil a) Baujahr ca. 1965
Bauteil b) Erweiterung ca. 1980
Bauteil c) Erweiterung ca. 1989

Halle 2:
Baujahr ca. 1990, massiv, erdgeschoßig, Satteldach flachgeneigt, Länge ca. 18,75 m, Tiefe ca. 8,5 m. An der Nortseite wurden Büroräume angebaut.

Halle 3:
Baujahr ca. 1965, massiv erdgeschoßig, Satteldach flachgeneigt, Länge ca. 16,8 m, Tiefe ca. 11,5 m.

Gebäuderbauweise Geschoßzahl, Unterkellerung, Bauweise

Halle 1:
keine Unterkellerung , größtenteils erdgeschoßig (kleiner Dachraum über Zwischendecke).

Halle 2:
massiv, erdgeschoßig, keine Unterkellerung, Satteldach flachgeneigt, nördlicher Büroanbau mit Container, die durch Holzwände und Pultdach eingehaust wurden.

Halle 3:
massiv, keine Unterkellerung, erdgeschoßig, Pultdach flachgeneigt, Länge 16,8 m, Tiefe 11,5 m.

Offene Bauweise.

Ausführung Fassaden, Bedachung, Innenwände, Flure, Decken, Böden, Türen, Fenster, Treppen usw.

Halle 1:
Fundamente und Bodenplatte aus Stahlbeton, massive Bauart, keine Unterkellerung, Erdgeschoß, (kleiner Dachraum über Zwischendecke aus Stahlbeton), Holzdachstuhl (Pultdach 6° Dachneigung) mit Welleternitplatten (evtl. asbesthaltig) ohne Einschalung, ohne Wärmedämmung.
Außenwände: Grenzwand 24 cm Stahlbetaon, restliche Außen- und Zwischenwände Kalkstein 24 cm zwischen Stahlbetonstützen, innen und außen mit Verputz; Zwischendecken Stahlbeton;
Holzfenster mit Isolierverglasungen, Holz- Umfassungszargen und massive Türblätter, Stahlblechtüren, Holztore;
Böden im Erdgeschoß überwiegend Beton;
Wände: Verputz, Anstriche.
Außenmaße Länge ca. 54 m.

Halle 2:
Fundamente und Bodenplatte aus Stahlbeton, massive Bauart, keine Unterkellerung, erdgeschoßig, Nagelbrettbinder (Satteldach 15° Dachneigung) mit Welleternitplatten (evt. asbesthaltig) ohne Einschalung, ohne Wärmedämmung.
Außenwände Mauerwerk 24 cm zwischen Stahlbetonstützen, innen und außen mit Verputz;
Fenster und Isolierverglasungen, Holz- Umfassungszargen und massive Türblätter, Stahlblechtüren, Böden: in der Halle Beton, ansonsten Kunststoffbelag und Fliesen;
Ziegelwände Verputz, tlw. Trockenbauwände, Anstriche. Nördlicher Büroanbau mit Container, die durch Holzwände und Pultdach eingehaust wuden. Länge 18,75 m, Tiefe ca. 8,5 m.

Halle 3:
Fundamente und Bodenplatte aus Stahlbeton, massive Bauart, keine Unterkellerung, erdgeschoßig, Nagelbrettbinder (Satteldach 15° Dachneigung) mit Welleternitplatten (evt. asbesthaltig) ohne Einschalung, ohne Wärmedämmung. Außenwände Mauerwerk 24 cm zwischen Stahlbetonstützen, innen und außen mit Verputz;
Fenster und Isolierverglasungen, Holz- Umfassungszargen und massive Türblätter, Stahlblechtüren, Kuststoff- Rolltore mit Schlupftüren, Böden: Beton, Ziegelwände Verputz, Anstriche.

Ausstattung Wasser, Gas, elektrisches Licht, Kraftleitungen, Zentralheizung, (welche Räume), Warmwasser, Bad usw.

Halle 1:
Wasseranschluß und Abwasser günstig realisierbar.Stromanschluß vorhanden. Die Metallwerkstatt wird mit einem Öleinzelofen beheizt. In der momentan nicht genutzten westlichen Einheit befindet sich ein Schornstein.

Halle 2:
Wasser- und Stromanschluß, in der Halle wurde ein Bad mit Dusche, WC, Pissoir und Waschbecken abgetrennt, ebenso ein Pausenraum mit Küchenzeile eingebaut. Die Halle wird durch eine Gastherme beheizt (Erdgastank auf der Nordseite). Zusätzlich zwei kleine abgetrennte Abstellräume. An der Nordseite beheizter Büroraum.

Halle 3:
Wasseranschluß und Abwasser günstig realisierbar.Stromanschluß vorhanden. Die Halle wird durch eine Gastherme beheizt.

Außenanlagen Einfriedung, Wege und Platzbefestigung, Entwässerungs- und Versorgungsleitungen, Gärtnerische Anlagen

Innerhalb der Hoffläche Sträucher, Büsche und Bäume unterschiedlichster Art und Gattung. Die Zufahrt besteht aus einer teilweise mit Asphaltbruch geschotterten bzw. gekiesten Fläche, ebenso große Teile des Gewerbehofes. Teilflächen sind mit Betonpflaster belegt. Zur Gemeindestraße hin Zufahrtstor. Diese Fahrt erschließt alle drei Hallen.
Das Grundstück wird in weiten Teilen durch eine Betonwand untersschiedlicher Höhe umfasst. Sie wurden auch im westlichen Grundstücksbereich zur Bildung terrassenartig abgetrennter Lagerflächen angeordnet. Hier befindet sich eine aufgekieste Auffahrt mit Tor zu einem außerhalb des Grundstückes liegenden Feldweg. Auf der Rückseite der Halle 2 befindet sich der Erdgastank. Auf em Grundstück wurde ein Abwasserkanal zum gemeindlichen Kanal angelegt, an dem verschiedene Sanitärräume sowie eine Küche angeschlossen sind.

Nutzung Zahl und Art der Wohnungen, gewerbliche Räume

Halle 1:
Drei Gewerbeeinheiten, eine private Autowerkstatt. Werkstatt (zur Zeit Spenglerei) mit dazugehöriger Lagernutzung, im östlichen Bereich kleine, nach Angabe privat genutzte Hobby-Werkstatt, dazwischen gewerbliche Werkstatt für Metallverarbeitung. Eine Einheit (Werkstatt) wird momentan nicht genutzt.

Halle 2:
Eine Gewerbeeinheit. Werkstatt für Industrie- und Haustechnik (mit angebauten Büro auf der Nordseite).

Halle 3:
Eine Gewerbeeinheit. Werkstatt mit Lagernutzung.

Wertmindernde Umstände: Feuchtigkeiten, Schwamm usw.

Halle 1:
Das Gebäude macht nach vorliegender Plandarstellung und nach Besichtigung einen eher unterdurchschnittlichen technischen Gesamteindruck, sowohl im Roh- wie im Ausbaugefüge (siehe vorgenannte wertmindernde Umstände); Es ist nur eine unterdurchschnittliche Vermietbarkeit und Verkäuflichkeit zu erwarten.

Halle 2:
Das Gebäude macht nach vorliegender Plandarstellung und nach Besichtigung einen durchschnittlichen technischen Gesamteindruck, sowohl im Roh- wie im Ausbaugefüge (siehe vorgenannte wertmindernde Umstände); Es ist eine noch durchschnittliche Vermietbarkeit und Verkäuflichkeit zu erwarten.

Halle 3:
Das Gebäude macht nach vorliegender Plandarstellung und nach Besichtigung einen eher unterdurchschnittlichen technischen Gesamteindruck, sowohl im Roh- wie im Ausbaugefüge (siehe vorgenannte wertmindernde Umstände); Es ist nur eine unterdurchschnittliche Vermietbarkeit und Verkäuflichkeit zu erwarten.

Stichworte

Gesamtfläche: 3631,00 m², Wohnfläche: 1000,00 m², Bundesland: Bayern, Gemeindecode: 09171011

empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
84533 Haiming
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot