Gerolstein
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Häuser Einfamilienhaus 160 Jahre altes TRIERER QUEREINHAUS mit... (54568 Gerolstein-Büscheich)

160 Jahre altes TRIERER QUEREINHAUS mit ausgebauter Scheune, Nebengebäude und Garten in der historischen Ortsmitte von Büscheich

Preis: 159.000,00 €(Verhandlungsbasis)

Südost-Ansicht 
Südost-Ansicht
Wohnzimmer altes Wohnhaus
Wohnhaus, ausgebaute Scheune & Garage
Wohnzimmer altes Wohnhaus
Südost-Ansicht Wohnhaus
kleines Stübchen
Südost-Ansicht Wohnhaus und Scheune
Wohnzimmer im alten Wohnhaus
nicht ausgebaute Scheune (Garage)
Schlafzimmer 1 mit Tür zu Schlafzimmer 2
Vorder-Ansicht mit Nachbarschaft
Schlafzimmer 3
Rückansicht ausgebaute Scheune
Duschbad im alten Haus
rückseitiger kleiner Freisitz mit Tür zur Küche
ausgebauter Dachboden im alten Haus
rückseitig angrenzender Garten
Diele in der ausgebauten Scheune
Diele im OG der ausgebauten Scheune
Küche in der ausgebauten Scheune
Wohnzimmer im OG der ausgebauten Scheune
ausgebautes DG in der Scheune
Wohnzimmer im OG der ausgebauten Scheune
Grundriss OG
Grundriss EG
   
   
Käuferprovision
beträgt 3,57 % des Kaufpreises, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer
Verfügbar in
Deutschland (gesamt)
Referenznummer
07b
Zimmer
7
Baujahr
1856/1976
Wohnfläche
ca. 212,40 m²
Online-ID
2AUW74V
Grundstücksfl.
ca. 970,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Dr. Ehses-Patzwald & Berens GmbH
Herr Wolfgang Berens
Prümer Str. 32
54568 Gerolstein
Telefon: 06591-3535
Mobil: 0175-2976591
Telefax: 06591-3961

Objektbeschreibung

*** WEITERE INFORMATIONEN ZU DIESER IMMOBILIE FINDEN SIE AUF UNSERER HOMEPAGE www.eifel-makler.de ***

------------------------

Bei dem 160 Jahre alten Gebäude-Ensemble, dessen Fassade nahezu unverändert erhalten geblieben ist, handelt es sich um einen Bauernhof, dessen Architektur für die Eifel typisch war: In zweigeschossiger Bauweise aus Bruchsteinen errichtet, beherbergte es seinerzeit Menschen, Vieh, Futter und Ernte unter einem Dach.

Das historische Wohnhaus wurde im Erdgeschoss so umgebaut, dass dort ein größerer Wohnraum mit Kachelofen entstand. Das Obergeschoss hingegen blieb nahezu unverändert erhalten und die Zimmerchen verfügen noch über zeitgenössischen bäuerlichen Charme. Allerdings ist die Raumhöhe recht niedrig, denn Baumaterial war damals teuer und die Eifelbauern waren zumeist arm.
Beim Ausbau der angrenzenden Scheune entstanden im Obergeschoss ein sehr großzügiger heller Wohnbereich sowie ein Bad.
Die zweite Scheune bietet einem neuen Eigentümer zahlreiche zusätzliche Ausbaumöglichkeiten.
Eine interessante Immobilie für Individualisten mit einem Faible für historische Bausubstanz!

Der Besucher erreicht das Haus über ein schmales Sträßchen, das von der Ortsstraße abzweigt. Der Hof- und Eingangsbereich befindet sich auf der Südost-Seite und ist komplett gepflastert.

Rückseitig, von der Straße nicht einsehbar, grenzt der Garten an. Das Areal ist überwiegend mit Rasen eingesät, die Grundstücksgrenzen werden von Hecken und Bäumen gesäumt. Im nordwestlichen Teil des Gartens wachsen zahlreiche Johannisbeersträucher.
In einem soliden Gartenhaus aus Holz können Gartengeräte und Gartenmöbel bequem abgestellt werden.

Aufteilung & Ausstattung

Grundstück:
970 m² in Ortslage

Baujahr:
Der historische Eifler Bauernhof wurde 1856 im damals typischen Baustil des sogenannten TRIERER QUEREINHAUSES errichtet, bei dem Wohnhaus, Scheune und Stall nebeneinander unter einem einheitlich geneigten Dach mit durchlaufendem First liegen.
Nach einem Eigentumswechsel 1976 ist das Wohnhaus substanzerhaltend renoviert worden. Anfang der 1980er-Jahre wurde die angrenzende Scheune zu Wohnzwecken umgebaut und erweitert.
Vor einigen Jahren kauften die Eigentümer eine unmittelbar an das TRIERER QUEREINHAUS angebaute zweite Scheune, die seither als Garage genutzt wird, dazu.

Wohnfläche:
insgesamt ca. 212,40 m², die sich etwa wie folgt aufteilen:

Erdgeschoss:
historisches Wohnhaus:
Wohnzimmer (ca. 21,00 m²) mit rustikalem Kachelofen und mit
Treppenaufgang zum Dachgeschoss
urige kleine Stube (ca. 8,40 m²), die als Esszimmer dient
Gewölbekeller (ca. 5,80 m²) mit Ausgang zum rückseitigen Hof; der fensterlose Raum wird als Sommerküche genutzt

ausgebaute ehemalige Scheune:
Haupteingang mit großer Diele (ca. 17,70 m²), mit Treppenaufgang in das Obergeschoss und mit Zugang zum historischen Wohnhaus
Küche (ca. 15,20 m²) mit Ausgang zum rückseitigen Hof
großer Abstellraum (ca. 24,60 m²) mit Verbindungstür zum angrenzenden
Heizungsraum (ca. 8,30 m²) mit Ausgang zum rückseitigen Garten sowie mit Öllagerraum (ca. 7,60 m²). Im rückseitigen Bereich ist eine Toilette samt Dusche (ca. 3,80 m²) abgeteilt.

Wohnfläche im Erdgeschoss ca. 62,30 m²
Nutzfläche im Erdgeschoss ca. 50,10 m²

Obergeschoss:
historisches Wohnhaus:
Duschbad (ca. 6,20 m²) mit Waschbecken, Toilette sowie mit Zugtreppe zum ausgebauten Dachgeschoss
Schlafzimmer 1 (ca. 11,00 m²) mit Verbindungstür zum angrenzenden
Schlafzimmer 2 (ca. 8,90 m²)
Schlafzimmer 3 (ca. 5,20 m²)
kleiner Flur (ca. 3,00 m²) mit ehemaligem Räucherkamin

ausgebaute ehemalige Scheune:
Diele (ca. 7,80 m²)
Bad (ca. 5,00 m²), ausgestattet mit Wanne, Waschbecken und Toilette
großes Wohn- und Esszimmer (ca. 58,00 m²) mit gemauertem offenen Kamin, großzügiger Verglasung und mit Treppenaufgang in das Dachgeschoss

Wohnfläche im Obergeschoss ca. 105,10 m²

Dachgeschoss:
historisches Wohnhaus:
giebelhoch offen ausgebauter Wohnraum (ca. 22,20 m², die der Nutzfläche zugerechnet werden, da der Zugang derzeit nur über eine Zugtreppe statt über eine Innentreppe möglich ist)

ausgebaute ehemalige Scheune:
giebelhoch offen ausgebauter Wohnraum (ca. 45,00 m²) mit verglastem Nordwestgiebel

Wohnfläche im Dachgeschoss ca. 45,00 m²
Nutzfläche im Dachgeschoss ca. 22,20 m²

Nebengebäude:
Zum Anwesen gehört eine angrenzende, noch nicht ausgebaute Bruchstein-Scheune, in dem die Garage, der Stall sowie ein Abstellraum untergebracht sind.

Dach:
Satteldächer, eingedeckt mit Dachpfannen.

Fenster:
Isolierverglaste Fenster, teilweise mit echten Sprossen

Heizung:
2006 modernisierte Öl-Zentralheizung (Buderus Logano plus) mit 4 x 1.500 Liter fassendem Batterietank. Im Wohnzimmer des alten Wohnhauses steht zusätzlich ein leistungsfähiger Kachelofen; durch Lüftungsklappen können die oberen Schlafzimmer wahlweise auch mit dem Kachelofen beheizt werden.
Die Warmwasserversorgung erfolgt im alten Wohnhaus über einen elektrischen Durchlauferhitzer und in der ausgebauten Scheune wahlweise zentral über die Heizungsanlage oder über einen Durchlauferhitzer.

Böden:
Erdgeschoss:
Altbau:
Hälftig Parkett und ziegelrote Bodenfliesen im Wohnzimmer; Teppichboden in der Stube; ziegelrote Bodenfliesen im ehemaligen Gewölbekeller

ehemalige Scheune: einheitliche Bodenfliesen in der Diele und in der Küche; PVC-Belag im Abstellraum und Heizungsraum

Obergeschoss:
Altbau:
PVC-Belag im Bad, ansonsten überall Holzdielenböden

ehemalige Scheune:
Bodenfliesen im Bad, ansonsten überall großformatige Schieferplatten

Dachgeschoss:
Holzdielenböden

Lagebeschreibung

Der ehemalige Bauernhof steht in der historischen Ortsmitte von Büscheich (ca. 385 Höhenmeter), einem Ortsteil der etwa vier Kilometer entfernten Stadt Gerolstein.
Umgeben von weitläufigen Wäldern, bietet Büscheich eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Gut markierte Wanderwege führen vorbei an vielen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten durch die malerische Umgebung. Die Stadt Gerolstein verfügt über eine sehr gute Infrastruktur: Supermärkte, Restaurants, Ärzte, Tennisplatz, Hallen- und Freibad, Bahnhof (Strecke Köln–Trier) und vieles mehr befinden sich vor Ort.

Die Immobilie ist an den öffentlichen Kanal sowie an die öffentliche Wasser- und Stromversorgung angeschlossen.

Besichtigungstermine

Besichtigungen sind täglich möglich, außer an Sonn- und Feiertagen. Vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

Hinweis

Wir bemühen uns, alle Angaben so vollständig und richtig wie möglich zu machen, sind hierbei jedoch auf die Informationen der/des Verkäufer(s) angewiesen und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller im Exposé gemachten Angaben keine Gewähr. Ebenso übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Bauzeichnungen, Baupläne, Lagepläne, Flächenberechnungen, Auskünfte von Ämtern und Behörden, die diesem Exposé beigefügt sind bzw. deren Daten im Exposé verwendet werden, keine Gewähr. Für alle baubehördlichen Genehmigungen und die Einhaltung etwaiger Bebauungspläne ist ausschließlich der Verkäufer verantwortlich. Das Vorliegen solcher Genehmigungen wird von uns nicht überprüft und wir übernehmen in diesem Zusammenhang keinerlei Gewähr. Darüber hinaus gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Sie auf unserer Homepage www.eifel-makler.de einsehen können.

Ausstattung

  • Balkon/Terrasse: Garten
  • Böden: Dielenboden, Fliesenboden, Parkettboden, Teppichboden
  • derzeitige Nutzung: frei werdend
  • Energieträger: Öl
  • Haustyp: Massivhaus
  • Heizungsart: Kachelofen, Zentralheizung
  • Sonstiges/Wohnen: Abstellraum
  • Zustand: Altbau (bis 1945), gepflegt, renoviert
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Straße
Zur Dietzenley 3
Ort
54568 Gerolstein-Büscheich
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot