Ganderkesee
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Häuser Einfamilienhaus Sanierungsbedürftiger Resthof mit 9,2 ha... (27777 Ganderkesee / Neuenlande)

Sanierungsbedürftiger Resthof mit 9,2 ha Grünland in ruhiger und idyllischer Lage in Bookholzberg!

Preis: 199.000,00 €

Hinteransicht  
Hinteransicht
Hofansicht
Wohnküche
Esszimmer
   
Käuferprovision
5,95% des Kaufpreises inkl. MwSt. inkl. MwSt.
Referenznummer
5526
Zimmer
7
Baujahr
1880
Wohnfläche
ca. 160,00 m²
Stellplätze
6
Online-ID
299JB4Z
Grundstücksfl.
ca. 92.485,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Meyer Immobilien GbR
Herr Felix Meyer
Anton-Günther-Str. 5
26180 Rastede
Telefon: +491719362879
Telefax: 04402 9115-15

Preise

6 Stellplätze

Lage

Die Immobilie liegt ruhig und idyllisch in der Bauernschaft Neuenlande, einem Ortsteil der Gemeinde Lemwerder.
Geschichte
Die Schlacht bei Altenesch
Die erste urkundliche Erwähnung bezieht sich auf 1063 n. Chr., als das noch unbesiedelte Gebiet Aldenabrock durch König Heinrich IV. in den Besitz der Kirche überging. Mit der Errichtung des Weserdeiches um 1100 begann die eigentliche Besiedlung des Landes am Gestade vorwiegend durch die Friesen daher der Name Stedingen. Übermäßige Abgaben (Zehnt) waren Anlass zur Fehde mit dem Erzbischof von Bremen und führten zum Freiheitskampf der Stedinger Friesen. In der Schlacht bei Altenesch am 27. Mai 1234 wurden die Stedinger von einem überlegenen Kreuzfahrerheer mit Teilnehmern aus ganz Europa vernichtend geschlagen.
Lemwerder wie ganz Stedingen wurde von über 50 verheerenden Sturmfluten heimgesucht. Von einer dieser Naturkatastrophen zeugt die 1478 eingerissene Nobiskuhle im Ortsteil Braake. Aufgrund der Flutkatastrophe von 1962 wurden umfangreiche Hochwasserschutzmaßnahmen realisiert.
Seit dem Mittelalter besteht die Fährverbindung zwischen Lemwerder und Vegesack. Durch Vertrag zwischen Oldenburg und Bremen wurde 1576 bestimmt, dass die Bremer die Fähre behalten sollten.
Von 1500 bis 1862 stellte Lemwerder den weitaus größten Anteil aller Eismeermannschaften für den Robben- und Walfang. Die Nachfahren fanden Arbeit in den immer mehr wachsenden Boots- und Schiffswerften am Stedinger Deich.
Seit dem 19. Jahrhundert gliederte sich das Gebiet der heutigen Gemeinde Lemwerder in die Gemeinde Altenesch, die zum oldenburgischen Amt Delmenhorst gehörte und die Gemeinde Bardewisch, die zum oldenburgischen Amt Elsfleth gehörte. 1933 wurden Altenesch und Bardewisch mit den Gemeinden Berne, Neuenhuntorf und Warfleth zur Gemeinde Stedingen im Landkreis Wesermarsch zusammengeschlossen.
Am 1. April 1948 wurde die Gemeinde Stedingen wieder aufgelöst und in die Gemeinden Altenesch und Berne geteilt. Bardewisch verblieb Teil der Gemeinde Altenesch. Die Siedlungsfläche der Gemeinde Altenesch wurde in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erheblich erweitert, zuerst bedingt durch die Aufnahme Heimatvertriebener, später durch den Zuzug von Neubürgern insbesondere aus dem benachbarten Bremen.
Der Gemeindename wurde am 15. November 1972 von Altenesch in Lemwerder geändert.

Ausstattung

- Fenster teilweise neuwertige
- teilweise Fußbodenheizung
- Heizungsanlage zeitgemäßer Zustand
- Elektrik Zustand zeitgemäßer Zustand

Der Energieausweis wird z.Zt. erstellt und bei der Besichtigung vorgelegt.

Objekt

Diese Hofstelle mit Stallungen in idyllischer, ländlicher Lage von Neuenlande wurde um 1880 errichtet.
Der Wohnteil wurde renoviert.
Das angebaute Stallgebäude ist sanierungsbedürftig.

Raumaufteilung:
Dielenbereich:
Diele, Abstellraum, Hausanschlussraum mit Grundwasserpumpe und Hobbyraum mit Gäste-WC.
Wohnbereich:
Flur, Vorratsraum, Badezimmer, HWR, Flur, Kind 1, Kind 2, Elternzimmer, Gäste-Zimmer, Arbeitszimmer, Wohnküche, Wohnzimmer, Esszimmer und Heizungsraum.
Die Landflächen werden als Grünlandflächen genutzt.
Antritt nach Vereinbarung.

Ein Kauf ohne Landflächen ist möglich!

Der Verkauf erfolgt auftragsgemäß nach Höchstgebot.
Bitte, fordern Sie unser Kaufangebot an.

Sonstiges

Meyer Immobilien - Professionalität, die sich für Sie auszahlt!
Als eines der ältesten, inhabergeführten und unabhängigen Familienunternehmen der nordwestdeutschen Immobilienwirtschaft (das Stammhaus Auktionator Johann zur Mühlen wurde 1926 gegründet) sind wir nunmehr seit über 88 Jahren mit der klassischen Vermittlung von Immobilien jeglicher Art, wie Wohnen, Gewerbe, Industrie, Landwirtschaft usw. am Markt aktiv.
Wir beraten Sie professionell in allen Immobilienfragen, wie z. B. bei Verkauf, Verwaltung, Mietwertberechnungen, Gutachten, Investitionsstrategien, Ertragsoptimierung und Revitalisierung von Bestandsimmobilien, Investment, Finanzierungen, Abwendung von Zwangsversteigerungen usw.
Wir verstehen uns nicht als Immobilienmakler bei dem lediglich der Verkauf des Objektes im Vordergrund steht, vielmehr ist es unser Bestreben, durch unser vielseitiges Dienstleistungsangebot unsere Kunden in einer künftigen und angenehmen Geschäftsverbindung langjährig zu begleiten.
Vertrauen daher auch Sie, wie eine große Anzahl zufriedener Kunden, auf unsere langjährige Erfahrung und Fachkompetenz!

Zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus organisatorischen Gründen nur Ihre Anfragen mit vollständiger Adresse und Telefonnummer bearbeiten können.

Stichworte

Nutzfläche: 110,00 m², Anzahl der Schlafzimmer: 4, Anzahl der Badezimmer: 1, Bundesland: Niedersachsen

Ausstattung

  • Energieträger: Gas
  • Heizungsart: Zentralheizung
  • TV: Kabelanschluss
  • Zustand: renovierungsbedürftig
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
27777 Ganderkesee / Neuenlande
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot