Galmsbüll
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Häuser Einfamilienhaus Historisches Kapitänshaus in Galmsbüll... (25899 Galmsbüll)

Historisches Kapitänshaus in Galmsbüll in Feldrandlage im Sanierungszustand

Preis: 116.000,00 €

Kapitänshaus 
Kapitänshaus
Seitenansicht mit Garage
Carport und Schuppen
Seitenansicht von rechts
geräumiger Schuppen
Rückansicht mit Terrasse
Rückansicht mit neuem Dach
Neues Dach und Wintergarten
weitere Schuppen
Eingangsbereich
Flur
HWR
Wannenbad
Gäste-WC
neue Küche, neue Fliesen
Blick zur Diele
Wohnzimmer
Schlafzimmer I
Esszimmer
Schlafzimmer II
Wintergarten
Wintergarten von außen
Ausbauresreve
Dachstuhl
Blick die Straße hinunter
Blick zur Nordsee
Deichblick
Schild am Deich
Blick nach Dagebüll
Grundriss EG
   
   
Käuferprovision
5,95 % inkl. der gesetzl. MwSt
Bezug
sofort
Referenznummer
448
Zimmer
4
Baujahr
1920
Wohnfläche
ca. 104,00 m²
Stellplätze
3
Online-ID
2A3C544
Grundstücksfl.
ca. 1.449,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Sven Arndt Immobilien
Sven Arndt
Schiffbrücke 6
24340 Eckernförde
Telefon: 04351-6666872
Mobil: 0152-29395035
Telefax: 04351-8892560

Preise

3 Garagenstellplätze

Lage

Galmsbüll war vor einigen hundert Jahren einmal eine Hallig. Durch viele Sturmfluten wurde die Hallig immer kleiner, weshalb die wohlhabenderen Einwohner die Hallig verließen und sich ein Haus oder einen Hof im Marienkoog bauten, der 1794 eingedeicht wurde. Von den 29 Haushalten, die 1803 noch auf der Hallig Galmsbüll lebten, zogen die meisten ebenfalls in den Marienkoog. Das sogenannte Stavenrecht sollte dazu dienen, die Seßhaftmachung von Familien unmittelbar an der Küste zu fördern, damit jederzeit genügend Arbeitskräfte bei einer plötzlichen Gefährdung für den Seedeich, z. B. bei Sturmfluten, zur Verfügung standen. Zu diesem Zweck stellten die für die Unterhaltung der Seedeiche 1. und 2. Linie verantwortlichen Deichverbände Baugrundstücke zur unbefristeten Nutznießung auf der landseitigen Böschung der an sich unveräußerlichen See- und Mitteldeiche zur Verfügung. Das Eigentumsrecht an diesen Deichflächen musste wegen der Verantwortung für die Deichsicherheit den ausgebenden Verbänden vorbehalten bleiben, die für die Einräumung des Stavenrechts von den Stavenberechtigten ein Nutzungsentgelt (Stavengeld) erhielten. Dieses Recht betrifft auch dieses Objekt und beträgt aktuell € 295,40 p.a.. Die Hallig Gallmsbüll mußte im Jahr 1825 aufgegeben werden. Der Galmsbüllkoog, der auch einen Teil des Gebiets der alten Hallig mit umschließt, entstand 1913 als Sommerkoog vor dem Marienkoog, den die Marienkooger Bauern bewirtschafteten. Nachdem Sturmfluten jedes zweite Jahr die Ernte vernichteten, beschloss man 1933 eine Deichverstärkung und konnte im Rahmen eines Landgewinnungsprogrammes unterlegt durch die nationalsozialistische Blut-und-Boden-Ideologie 1939 den Galmsbüllkoog eindeichen.
Die Gemeinde Galmsbüll ist im Jahre 1974 aus den ehemals selbständigen Gemeinden Christian-Albrechts-Koog, Marienkoog und Kleiseerkoog gebildet worden.
Auf einer Fläche von rund 5000 ha leben heute ca. 641 Einwohner (Stand Dez. 2013).
Bedingt durch ihre direkte Lage am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, bildet der Tourismus neben der Landwirtschaft einen immer wichtiger werdenden Wirtschaftszweig. Auch die alternative Energiegewinnung durch Windkrafträder wird in dieser Region groß geschrieben. Das angebotene Haus ist das erste von ca. 18 Häusern in der Straße, die alle auf dem Schlafdeich stehen und wie eine Perlenkette ausgerichtet sind. Sie haben also nur einen Nachbarn zur linken Seite; ansonsten liegt das Objekt in Feldrandlage. Die Entfernung zur Nordsee beträgt ca. anderthalb Kilometer Luftlinie.

Ausstattung

Sie betreten das Kapitänshaus über eine neue, von außen grün folierte Klöntür aus Kunststoff an der Giebelseite, die sich dem Charme des Hauses anpaßt, ebenso wie alle anderen neu eingesetzten Kunststofffenster. Rechts liegt der HWR mit Waschmaschinenanschluß und der in der Wand liegenden kleinen Tür zu den 3000 ltr fassenden Öltanks. Dem Flur folgend gelangen Sie in den Küchenbereich, der sich momentan im Sanierungszustand befindet. Vom Küchenbereich führt ein bodentiefes Terrassenelement zur gepflasterten Sonnenterrasse.
Von der Küche gelangen Sie einerseits in den offenen Essbereich, der ebenfalls saniert wird und Zugang zum Wintergarten hat, andererseits zur großen Diele mit dem ehemaligen Eingang im Kapitänsgiebel, der heute durch ein feststehendes Element mit Fenstern ersetzt ist. Zur Straße hin befindet sich ein Schlafzimmer mit Zugang vom Essbereich, die anderen beiden Schlafzimmer erreichen Sie über die große Diele, wobei das vordere Zimmer momentan als Wohnzimmer genutzt wird. Durch die Realisierung einer weiteren Tür zum hinteren Schlafzimmer vom Flur aus lassen sich bei Bedarf diese beiden Zimmer zu vollwertigen Zimmern optimieren. Das hell geflieste Badezimmer ist mit einer Badewanne und ausklappbaren Duschtüren ausgestattet. Daneben befindet sich das Gäste-WC mit Handwaschbecken.
Die Elektrik ist in diesem Jahr bereits erneuert und ein moderner Sicherungskasten ist installiert. Die Gecco-Ölheizung stammt aus den 80er Jahren und ist für die Wärme im Hause zuständig. Die Warmwasserversorgung erfolgte vor dem Wasserschaden auch über die Ölheizung, wird jetzt aber auf Durchlauferhitzer umgerüstet. Da die alte Verrohrung für Warmwasser weiterhin vorhanden ist, könnte beim Austausch der Heizungsanlage auf das bestehende Rohrsystem bei Bedarf wieder zurückgegriffen werden. Möglich wäre auch eine mit Flüssiggas betriebene Gastherme mit einem im Außenbereich aufzustellenden Flüssiggastank. Durch Entsorgung der Öltanks würde dadurch ein weiterer Raum geschaffen werden! Als weitere Alternative wäre z.B. auch eine Pelletheizung denkbar, bei der die Pellets im Ölvorratsraum gelagert werden könnten.

Objekt

Dieses reetgedeckte Kapitänshaus mit unbekanntem Baujahr (ca. um 1930) ist mit einem Rotstein verblendet. Mit seinen Außenmaßen von ca. 8 m x 14 m hat es eine Wohnfläche von ca. 104 m². Im Haus befinden sich 4 Zimmer zzgl. Wintergarten. Links neben dem Haus steht eine separate Garage, rechts ein Carport mit einem angegliederten ca. 8 m langen Schuppen. Auf der rückwärtigen Seite des Hauses ist ein halber Verblendstein vor das bestehende Mauerwerk vorgesetzt worden. Durch die Lage am Deich fällt das Grundstück nach hinten ab. Hier befinden sich alte Stallungen und Schuppen. Nach einem Wasserschaden im Winter 2015 befindet sich das Haus teilweise in einer Sanierungsphase und wird sukzessive modernisiert. Teilweise sind die Zimmerdecken heruntergenommen, teils sind Arbeiten an den Fußböden und am Mauerwerk in Gang. So sind im Küchenbereich Bodenfliesen gerade neu verlegt. Das gesamte Dachgeschoss ist komplett ausgedielt, aber nicht ausgebaut. Hier schlummern ca. 70 m² Ausbaureserve. Das Dach zur Westseite ist im Juni 2016 neu mit Reet gedeckt, die Ostseite und die Giebelseiten sind entmoost und ausgebessert worden und der Dachanschluß zum Schornstein wurde neu hergestellt. Nach jeder wertsteigernden Maßnahme verbunden mit dem Sanierungsfortschritt im Haus wird der Kaufpreis neu festgelegt.

Sonstiges

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Sven Arndt Immobilien. Alle Angaben in diesem Exposé sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Weitere interessante und sehenswerte Angebote finden Sie auf unserer Homepage www.sven-arndt-immobilien.com.

Stichworte

Anzahl der Badezimmer: 1, Anzahl Balkone und Terrassen: 1, Anzahl der Schlafzimmer: 3, 1 Etagen

Ausstattung

  • Heizungsart: Zentralheizung
  • Sanitär: Gäste-WC
  • Stellplatz: Garage
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
25899 Galmsbüll
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot