gratis

Anzeige aufgeben

  • Kostenlos, lokal und einfach
Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Amerikanische Bulldogge: Robust und mit Herz - Welpen, Bilder, Charakter

Hunderassen

Amerikanische Bulldogge: Robust und mit Herz - Welpen, Bilder, Charakter

Passt eine amerikanische Bulldogge zu mir? Alles über die Bulldogge aus Amerika

Amerikanische Bulldogge

Amerikanische Bulldogge

Rassehunde-Tierportrait:

  • Ursprungsland: USA
  • Fellfarben: weiß und rot oder falb gestromt
  • Besonderheiten: freundlich, kein Streuner/Jäger
  • FCI-Standard: nicht anerkannt

 

Amerikanische Bulldogge: Ein treuer Gefährte

Die Amerikanische Bulldogge ist eine freundliche und menschenbezogene Rasse. Es handelt sich nicht um Kampfhunde, obwohl die Rasse früher als Schutz- und Kampfhund eingesetzt wurde. Heute gelten sie nur als Begleithunde mit einem ruhigen Wesen. Leider reagieren viele Menschen dennoch ängstlich und halten Abstand, da die Amerikanische Bulldogge muskelbepackt ist und Respekt einflößend aussieht. Obwohl die Amerikanische Bulldogge einen ruhigen Charakter besitzt, ist diese Rasse kein Hund für jedermann, da die Tiere dickköpfig sein können und sehr kräftig sind. Außerdem sind sie häufig zerstörungswütig und leiden oft unter Fresssucht. Die Amerikanische Bulldogge besitzt die üblichen Eigenschaften einer Bulldoggenrasse. Die Tiere können bis zu 70 cm groß werden und 60 kg wiegen. Das Fell ist bei allen Typen kurz und liegt eng an, was typisch für alle Bulldoggen ist. Bis auf die Probleme, unter denen alle weißen Rassen leiden, wie Allergien und Schwerhörigkeit, ist die Amerikanisch Bulldogge eine relativ gesunde Hunderasse, da bei ihr immer die Funktion im Einsatz im Vordergrund stand und die Züchter weniger Wert auf die züchterische Ausprägung von bestimmten körperlichen Merkmalen legten. Die Rasse wurde also in Hinsicht auf Gesundheit gezüchtet. Bei der Haltung muss viel Verantwortung übernommen werden. Diese Hunderasse, besonders der Bully-Typ, mag Körperkontakt, Zärtlichkeiten und Streicheleinheiten. Bei der Erziehung muss vor allem die ersten 18 Monate viel Wert auf Bindung, Sozialisation und Gehorsam gelegt werden. Härte und Gewalt verstören diese Hunde, daher sollte die Erziehung nur mit Lob und Leckerem stattfinden.

Amerikanische Bulldogge: Kein Hund für Jedermann

Aus dem kleinen Welpen wird schnell ein massiger, energiegeladener Hund mit viel Kraft, eine gute Erziehung und Sozialisation bilden die Grundlage für eine kontrollierte Haltung dieser Rasse. Vor allem Hundeanfänger sollten bei der Erziehung ihrer Amerikanischen Bulldogge die Hilfe einer Hundeschule in Anspruch nehmen. Besitzer dieser Hunderasse benötigen ein dickes Fell: Noch immer haben zahlreiche Menschen Angst, vor der als Kampfhund verschrieenen, Amerikanischen Bulldogge. Häufig wechseln Leute die Straßenseite und auch Bekannte sowie Freunde ihrer Kinder haben möglicherweise zunächst Angst, Sie und ihren Hund zu besuchen. Ist Ihr Hund wohlerzogen, können Sie ihn zur Aufklärungsarbeit einsetzen und einigen Leuten die Angst nehmen. Eine Amerikanische Bulldogge solte sportlich und geistig ausgelastet werden, sei es nun durch Fährtensuche, Agility, am Fahrrad laufen, Sacco-Cart ziehen, uvm. Bulldoggen-Besitzer sollten also über die nötige Zeit und Motivation verfügen, sich mit ihrem Hund regelmäßig zu beschäftigen.

 

Zusammenfassend sollten American Bulldog Besitzer über folgende Eigenschaften verfügen:

  • Die körperlichen Voraussetzungen, einen starken Hund zu kontrollieren,
  • starke Nerven,
  • ausdauernden Hundekörperkontakt lieben,
  • den Willen, Ihrem Hund viel Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken,
  • mit den Ängsten und der Aufmerksamkeit der Mitmenschen umgehen können.

Amerikanische Bulldogge: Herkunft und Zucht

American_Bulldog

Die Amerikanische Bulldogge oder American Bulldog ist eine Hunderasse mit Herkunft aus den USA. Was die Geschichte betrifft, stammt die Rasse von Englischen Bulldoggen ab, die englische Emigranten im 19. Jahrhundert in die USA eingeführt haben. Im Laufe der Zeit wurden Boxer, Pointer und Dogo Argentinos eingekreuzt und die Amerikanische Bulldogge entstand. Wer sich eine Amerikanische Bulldogge zulegen möchte, dem bietet sich auf Hundesitter die Möglichkeit, entsprechend kostenlos ein Gesuch oder ein Angebot unter den Bulldog Tieranzeigen zu inserieren. Hier inserieren auch Züchter, die sich allgemein im Deutschen American Bulldog Club e.V. organisieren und sich gegenseitig bei der Zucht unterstützen.

Amerikanische Bulldogge: Gesundheit und Pflege

Auf Grund seines kurzen robusten Fells benötigt der American Bulldog lediglich die Standardpflege. Dazu gehört das Bürsten einmal die Woche sowie das regelmäßige Reinigen der Ohren und Augen. Gesundheitlich kommt es vereinzelt zu Allergien und Schwerhörigkeit. Wie bei allen großen Hunden, kann es auch beim American Bulldog zu einer Hüftgelenk-Dysplasie kommen. Viele Bulldoggen neigen außerdem zum Schnarchen und leiden unter starkem Tränenfluss.

Amerikanische Bulldogge: Rasseproblematik

In Bayern, Hessen und NRW zählt der American Bulldog zu den Listenhunden (mehr im Ratgeber Kampfhunde). Mit Hilfe eines Wesentests können Sie die generell angenommene Gefährlichkeit in Bayern und Nordrhein-Westfalen widerlegen. In Hessen wird für die Haltung der American Bulldog und ihren Kreuzungen eine Erlaubnis benötigt, die unter anderem an einen Wesenstest gebunden ist.

Amerikanische Bulldogge: Mischlinge und Typen

Amerikanische Bulldoggen werden häufig mit Boxern und anderen eher kräftigen Rassen gekreuzt. Ein solcher Mischling soll seine Statur beibehalten. Aber auch die verschiedenen Typen werden häufig untereinander verpaart. Es gibt leichtere Arbeitslinien wie den SCOTT-Standard-Type und schwerere Ausstellungstypen wie den JOHNSON-Bully auch Classic-Type. Eine Mischung aus diesen nennt sich Hybrid.

Wenn Sie Welpen von Amerikanische Bulldogge-Züchtern suchen, finden Sie diese und ausgewachsene Hunde über die unten stehenden Kleinanzeigen und in den weiteren Amerikanische Bulldogge-Kleinanzeigen. Wenn Sie selbst Amerikanische Bulldogge-Züchter sind, können Sie unter den Hundeanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für ihren Wurf inserieren. Als Interessent haben Sie die Möglichkeit, eine Suchanzeige zu schalten.

 

 

 

American Bulldog

American Bulldog Rüde, 6 Monate, wesensstark ruhig und ausgeglichen, von kräftigen Eltern, KEIN Listenhund !!!

700 €

16766 Kremmen

01.08.2014

Yorkshire Welpen zu verkaufen

Am 17. Juli sind bei uns 6 kleine zuckersüsse Yorkiwelpen geboren worden. Da sie ja mit knapp 2 Wochen noch nicht geimpft sind, können sie leider noch nicht besichtigt werden. Aber ich denke die...

600 €

74889 Sinsheim

31.07.2014

Das letzte rednose Mädchen

(Es ist nur noch ein Mädchen)


Sie ist acht Wochen alt. Sie ist jetzt Abgabe bereit sie ist mehrfach entwumt sie wächst mit Katzen und Kindern auf sie ist super liebt sehr verspielt noch ist ja noch...

500 € VB

12101 Berlin

29.07.2014

Standard American Bulldog Welpen suchen ab sofort ein Neues Zuhause

Am 26.05.2014 haben 13 gesunde Standard American Bulldog Welpen das Licht der Welt erblickt.

1 Hündin und 3 Rüden suchen noch ein neues zu Hause!!


Wir legen in unserer Zucht großen Wert
auf den...

1.000 €

36325 Feldatal

29.07.2014

Wir haben Welpen

Wir haben Welpen aus unserer Verpaarung Mini X CH. Low Rider

Mini ist eine kerngesunde Bully Hündin und stammt aus unserer Zucht. Sie ist eine Tochter von Southstar´s Hook und Southstar´s Winky.Sie...

73230 Kirchheim (Teck)

23.07.2014

American Bulldog Rüde

American Bulldog BC´s Rabauke (Ch. Wunderkind Mary x Boyd´s Blizzard )
Hallo zusammen, wir suchen Schweren Herzes für unseren American Bulldog Rüden ein neues Zuhause.
Rabauke ist am 04.04.2007...

100 €

40549 Düsseldorf

22.07.2014

 

Mehr Amerikanische Bulldogge-Kleinanzeigen

 

Zu anderen Hunderassen-Portraits

Zum Hunderatgeber

Hundezüchter Vereine in Deutschland