gratis

Anzeige aufgeben

  • Kostenlos, lokal und einfach
Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Hunderatgeber: Welpen erziehen leicht gemacht!

Hunderatgeber

Hunderatgeber: Welpen erziehen leicht gemacht!

Was gibt es bei der Hunderziehung zu beachten?

hunde welpen erziehung

Hundewelpen

Kleine Hunde sind nicht nur niedlich, sondern können mit ihrem Spieltrieb auch für allerhand Chaos im heimischen Wohnzimmer sorgen. Mit der Erziehung des Welpen sollte aus diesem Grund schon recht früh begonnen werden, da die kleinen Vierbeiner in den ersten Wochen am schnellsten und nachdrücklichsten lernen. Mit der richtigen Erziehung kann das neue, tierische Familienmitglied schon bald stubenrein werden.

Welpen: Effektive Erziehung in der Prägephase

Auch wenn man es den tapsigen Vierbeinern nicht immer zutrauen mag, lassen sie sich in den ersten Lebenswochen am besten erziehen. Bis zur 20. Lebenswoche befindet sich der Welpe in der sogenannten Prägephase, in welcher er sich besonders lernfähig zeigt. Mit der Erziehung des Hundes sollte also direkt nach seiner Ankunft im neuen Haushalt begonnen werden. Achten Sie allerdings darauf, ruhig und gelassen mit dem Junghund umzugehen. Es wirkt sich nicht förderlich auf die Erziehung aus, den Welpen bei eventuellen Fehlern zu bestrafen.

Beobachten und loben

Ein besonders großer Schritt bei der Erziehung des Vierbeiners ist der Versuch, das junge Tier stubenrein zu bekommen. Die Einsicht, dass es falsch ist, sich im Haus oder in der Wohnung zu erleichtern, wird für ihren jungen Hund nicht gerade einfach zu begreifen sein. Wenn Sie damit beginnen, ihren Hund zur Stubenreinheit zu erziehen, müssen Sie den Welpen genau beobachten. Wenn er Anzeichen dafür zeigt, Gassi gehen zu müssen, sollten Sie ihn möglichst schnell aus der Wohnung tragen. Mögliche Anzeichen dafür könnten zunehmende Unruhe oder intensives Schnüffeln sein. Auch nach dem Aufwachen oder der Futtergabe sollten Sie mit dem kleinen Vierbeiner nach draußen gehen. Erleichtert sich der Hund im Freien, sollten Sie ihn loben und belohnen. So lernt der Hund am besten, dass er etwas gut gemacht hat. Sollte doch einmal etwas daneben gehen, bringt es wenig, den Hund zu bestrafen oder anzuschreien. In diesem Fall sollten Sie ihn wieder schnell nach draußen tragen. Nach einiger Zeit wird sich der Welpe daran gewöhnen, sich im Freien zu erleichtern und so stubenrein zu werden.

 

 
Kommentieren Sie diesen Hunderassen Ratgeber oder stellen Sie eine Frage in unserem Diskussionsforum. (auch ohne Registrierung möglich)

 

Biewer_Yorkshire-Spalter

Wir sind nun bereit unsere neue Familie zu suchen, oder noch besser, wenn Ihr uns findet! Süße, kleine , liebe und nicht haarende Temperamentbündel suchen ein zu Hause für immer. Sie sind super...

590 € VB

44379 Dortmund

02.08.2014

VDH/FCI ! CHIHUAHUAS aus seriöser Zucht ! VDH/FCI !

Derzeit haben wir aus unserer seriösen, langjährigen VDH/FCI Chihuahuazucht absolut gesunde Welpen in lang- u. kurzhaar in verschiedenen Farben zu vergeben.



Neben den Elterntieren sind auch...

88099 Neukirch

02.08.2014

Biete: Aus Hobbyzucht: Zwergdack

Aus Hobbyzucht: Zwergdackelwelpen langhaar, schwarz/rot und schwarz/tiger ab dem 20. August abzugeb. Preis 650 VB 08224 1708

80331 München

02.08.2014

Biete: Franz. Bulldoge, Rüde, 4

Franz. Bulldoge, Rüde, 4 Mon., weiss-braun gefleckt m. Impfung u. Stammbaum, gechipt. Tel. 09938/218

80331 München

02.08.2014

Biete: Yorki u. Bieweryorki. 082

Yorki u. Bieweryorki. 0821/557064

80331 München

02.08.2014

Biete: Cavalier King Charles Spa

Cavalier King Charles Spaniel Welpen. Tel. 01577/3223680

80331 München

02.08.2014

 

Mehr Hunde- und Welpen-Kleinanzeigen

Verwandte Themen im Hunde-Ratgeber