Buchdorf
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Wohnungen 1-Zimmer 6-Familienhaus, Brunnenfeld III. Noch 3... (86675 Buchdorf)

6-Familienhaus, Brunnenfeld III. Noch 3 Wohungen frei: 2 x 91 m², 1 x 81 m² KfW 55 Standard

Preis: 265.000,00 €

Westen 
Westen
Süden
Norden
Osten
Keller
Wohnung 1
Wohnung 3
Wohnung 5
Lageplan
   
Bezug
2017
Referenznummer
ZV636
Baujahr
2017
Wohnfläche
ca. 90,32 m²
Online-ID
2CTUL44
Kontaktdaten des Inserenten
RE/MAX Donauwörth
Herr Konrad Martiny
Reichsstraße 3
86609 Donauwörth
Telefon: 0176-10298117
Mobil: 0176-10298117
Telefax: 08427-988549

Lage

Unser Haus erfüllt den KfW 55 Standard womit Sie 100.000,00 € bei der KfW für 0,75%
Zins und 5,00% Tilgungszuschuss auf das Darlehen beantragen können.

Wohnung Wohnfläche Preis
Wohnung 1 91,32 m² 265.000,00 €
Wohnung 2 91,32 m² verkauft
Wohnung 3 91,32 m² 270.000,00 €
Wohnung 4 91,32 m² verkauft
Wohnung 5 80,75 m² 250.000,00 €
Wohnung 6 80,75 m² verkauft
Garagenstellplatz 14.500,00 €
Stellplatz 4.500,00 €

Ausstattung

Spenglerarbeiten
Die Spenglerarbeiten, wie Dachrinnen, Fallrohre bis auf Sockelhöhe, Kamineinfassungen und
Verkleidungen über Dach, werden in Titanzink ausgeführt.
Wasserversorgung, Abwasserentsorgung
Die Wasserinstallation erfolgt ab Wasseruhr in Edelstahlrohren, hochwertigen Mehrschicht-
Verbundrohren oder gleichwertig. Die Warmwasserversorgung in den Wohnungen für Küche und Bad
erfolgt über eine zentrale Warmwasserbereitung in Verbindung mit vorgenannter Heizanlage in der
Heizzentrale. Durch eine zeitgesteuerte Zirkulation wird eine schnelle Versorgung mit Warmwasser an
den einzelnen Verbrauchsstellen gewährleistet. Alle Rohre werden im Mauerwerk isoliert, die offenen
Warmwasserleitungen nach DIN gedämmt. Die Mengenerfassung wird in Kunststoffrohren ausgeführt und
übers Dach entlüftet.
Sanitärinstallation
Bad
Die Sanitärausstattung der Bäder wird standardmäßig in weiß gemäß den im Plan eingezeichneten
Ausstattungsteilen eingebaut:
Körperform-Einbau-Badewanne 75 x 170 cm, versetzt in Styroporwannenträger, säurefest
emailliert oder wahlweise aus Acryl. Ablaufgarnitur, verchromte Einhebelmischbatterie mit
Handbrausegarnitur und 1,5 m verchromtem Schlauch.
Brausewanne flach, versetzt in Styroporwannenträger, säurefest emailliert oder wahlweise aus
Acryl, 90 x 90 cm tief, alternativ hierzu Duschbereich barrierefrei mit Bodenablauf, Einhebel-
Brausegarnitur, Wandstange und Seifenkorb.
Waschtisch aus Porzellan, Größe 65 cm mit Einhand-Mischbatterie, verchromtem zweiarmigen
Handtuchhalter, runder Kristallglasspiegel mit einem Durchmesser von ca. 60 cm, Seifenschale.
Wandtiefspül-WC auf eingebautem Tragegerüst, geräuscharmen Unterspülkasten, Luxus-WCSitz
aus Kunststoff mit Deckel.
Verchromter Papierhalter
Für die Ausstattung mit den jeweiligen Gegenständen gilt die Eintragung im Plan. Wir erstellen
Ihnen gerne ein Angebot für eine individuelle Duschkabine.
Der Wasser- und Abwasseranschluss für die Waschmaschine befindet sich in einem separaten
Waschraum im Kellergeschoss, gerne können wir Ihnen ein Angebot über einen Anschluss im Bad
ausarbeiten.
Küche
Der Kalt- und Warmwasseranschluss für den Spültisch wird bis zum Eckventil ausgeführt und Aufputz
verlegt. Der Ablauf für die Spülmaschine wird in der Spüle integriert.
Fliesen
Die Bäder werden deckenhoch, separate Gäste-WC´s bis auf eine Höhe von ca. 1,20m gefliest. Die
Wandfliesen werden auf Kalk-Zement-Putz im Dünnbett verlegt. Verlegearbeiten sind bei
Normalverlegung im Festpreis enthalten. Mosaik- oder Diagonalverlegung sind Sonderleistungen,
Aufpreis entsteht bei großformatigen Fliesen (Umfang über 1,80m). Alle Fugen im Anschluss an
Badewannen, Duschwannen, Türzargen, Türschwellen etc. werden als elastische Wartungsfuge
ausgebildet. Am Übergang zu anderen Bodenbelägen werden Anschlussschienen gesetzt. Unserem
Angebot liegt ein Fliesenmaterialpreis von 30,00€/m² incl. Mwst. zugrunde. Sämtliche Fliesen können bei
unserem Vertragspartner besichtigt werden.
Bodenbeläge
Das Bad erhält Bodenfliesen, diese werden auf schwimmendem Estrich verlegt. Ebenfalls Bodenfliesen
sind in Küche, Bad, WC, Gäste-WC und Windfang vorgesehen. Bei Räumen ohne Wandfliesen, werden
die Sockelleisten in Holz ausgeführt.
In den Wohnräumen werden Laminatböden zu einem Materialpreis von 30,00€/m² verlegt. Alternativ kann
auch aus einer großen Auswahl an edlen Laminat-Böden mit verschiedenen Design-Strukturen oder
Farben ausgewählt werden. Diese können Sie bei einem unserer Vertragspartner aus einer reichhaltigen
Musterkollektion auswählen. Wir beraten Sie hier gerne.
Elektroinstallation
Die Elektroinstallation wird entsprechend der neuesten VDE bzw. den Richtlinien der LEW ausgeführt.
Sämtliche Leitungen werden in Leerrohren als Unterputzleitungen in den Wohnräumen verlegt. Im
Keller werden diese Leitungen auf Betonwänden Aufputz verlegt. Die Heizungsanlage wird betriebsfähig
angeschlossen. Ein Fundamenterder mit Potenzialausgleich wird eingebaut. Jede Wohnung erhält eine
Unterputzverteilung mit moderner Fehlerstromschutzschaltung und Automatensicherung, sowie einen
eigenen Zählerplatz im Technikraum im Kellergeschoss.
Die Allgemeinbeleuchtung für Treppenhaus und Hauseingangsbereich wird mit Beleuchtungskörpern
nach Wahl des Bauträgers ausgestattet. Ein kabelgebundener Zugang an die Datenautobahn mit
Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s ist seitens der Gemeinde möglich.
Im Einzelnen erhalten die Räume folgende Ausstattung:
Wohnzimmer/Esszimmer
Laminatboden
1 Deckenauslass (bei Räumen über 20m2: 2 Deckenauslässe) ausgebildet als
Wechselschalter auch von der Terrassentür aus
1 Lichtschalter
1 Einzelsteckdose unter Schalter
1 Dreifachsteckdose
1 Zweifachsteckdose
1 Antennenanschluss
1 Raumthermostat
1 Telefonanschluss
1 Internetanschluss
1 Klingel/Sprechanlage
1 Heizkreisverteiler
Küche
Fliesenboden
1 Deckenauslass
3 Zweifachsteckdosen
1 Einzelsteckdose unter Schalter
1 Einzelsteckdose für eine Spülmaschine
Kalt- und Warmwasseranschluss für Spüle und Spülmaschine (Eckventile)
1 Anschluss für Elektroherd (Kraftstrom) und Dunstabzug
1 Steckdose mit Schalter incl. Beleuchtung
Diele/Flur
Laminatboden?
1 Deckenauslass mit Wechselschalter
1 Einzelsteckdose unter Schalter
1 Telefonanschluss
Elternschlafzimmer
Laminatboden
1 Deckenauslass
1 Lichtanschluss-Wechselschalter an Tür und Bett
2 Zweifachsteckdosen
1 Steckdose unter Schalter
1 Raumthermostat
1 Leerrohr für TV und Telefon
1 Leerrohr für Internetanschluss
Kinderzimmer
Laminatboden
1 Deckenauslass
1 Lichtanschluss-Wechselschalter an Tür und Bett
3 Zweifachsteckdosen
1 Steckdose unter Schalter
1 Leerrohr für TV und Telefon
Terrasse, Balkon
1 Lichtanschluss vom Raum her abschaltbar
1 Steckdose, vom Raum her abschaltbar
Die 2-flg. Terrassen- oder Balkontüren erhalten einen elektr. Rollladenantrieb
Bad
Fliesenboden
Wandfliesen deckenhoch
1 Lichtanschluss mit Schalter
1 Zweifachsteckdose bei Waschtisch
1 Einfachsteckdose unter Schalter
2 Anschlüsse für Wandleuchten extra zu schalten
1 Handtuchheizkörper
1 Duschanlage (3-fachverstellbarer Brausekopf)
1 Badewannenanlage (Badewannenarmatur, einfacher Brausekopf)
1 WC-Anlage (Papaierhalter, Bürstengarnitur)
1 Waschtischanlage (Handtuchhalter, Spiegel)
2 Lichtauslässe (1x Decke, 1x Wand)
Abstellraum
Laminatboden
1 Lichtanschluss mit Schalter
1 Steckdose mit Schalter
Wasseruhren für Kalt- und Warmwasser werden in der Küche oder ggf. im Bad eingebaut.
Keller
Pro Raum ein Lichtanschluss mit Schalter neben der Türe
1 Einfachsteckdose unter Schalter
1 Anschluss für Waschmaschine und Trockner im Waschraum
Treppen und Geländer
Die Treppenanlage KG/EG/OG/DG wird als Stahlbetontreppe ausgeführt. Diese wird mit einem
hochwertigen, optisch sehr ansprechenden und strapazierfähigen Belag aus Jura-Marmor belegt. Als
Geländer wird eine leichte Stahlkonstruktion montiert.
Fenster und Fenstertüren
Die Fenster und Fenstertüren sind als Kunststoff-Fenster (Weiß-weiß) des Markenlieferanten Internorm
gefertigt und haben eine 3-fach Isolierverglasung, U-Wert (gesamt) 0,79 W/m²K mit drei verlaufenden
Gummilippendichtungen und 5-Kammer-System. Alle Fenster haben einen Dreh-Kipp-Beschlag mit
Einhand-Bedienung, wie dies möglich ist.
Die Außen-Fensterbänke bestehen aus Aluminium. Alle Fenster und Fenstertüren haben entsprechend
der Planung helle Rollläden. Die von uns verwendeten Rollladenkästen sind über dem Fenster nach
außen rollend, so dass sich keine Schall- und Wärmebrücke bilden kann. Die Profile selbst sind als
Energiesparrolläden nach Energieeinsparverordnung gemäß DIN 4108-II ausgebildet, siehe Anlage 3
Aktuelle Basisausstattung-Bauelemente.
Ab einer Größe von 2,5m² sind die Rollladen mit Elektroantrieb und Schalter ausgestattet.
Natursteinarbeiten
Alle Wohnräume werden mit Fensterbänken aus Juramarmor poliert (Farbwahl gemäß unserer
Bemusterung gelb oder grau) ausgestattet. In den Bädern oder WC´s werden die Fensterbänke gefliest.
Die Geschosstreppen und Treppenräume erhalten einen hochwertigen, pflegeleichten Bodenbelag
ebenfalls aus Juramarmor, das Eingangspodest wird im frostbeständigen Granit belegt.
Balkone und Balkongeländer
Die Balkone werden thermisch von der Stahlbetondecke getrennt um Wärmebrücken zu vermeiden und
mit einem ganzflächigen Belag oder einer Beschichtung ausgebildet. Die leichte verzinkte vorgesetzte
Stahlkonstruktion erhält eine vollflächige Belagsplatte.
Terrassen
Auf den Terrassen werden Betonplatten zum Materialpreis von 15,00 €/m2 inkl. Mwst. auf Splitt verlegt.
Die Platten werden am Rand gegen Abrutschen gesichert.
Türen
Die Hauseingangstüre ist in hochwertiger Ausführung der Top-Marke Topic mit einem Gesamtwert unter
1,1 kW/m2K vorgesehen. Sie erhält einen optisch ansprechenden Glasausschnitt, ein Zylinderschloss und
eine Markenschließanlage mit Sicherungsschein. Des weiteren ist die Hauseingangstüre von innen
bedienbar, das gewährleistet im Panik-/Brandfall ein Öffnen ohne Schlüssel.
Der elektrische Türöffner ist von jeder Wohnung aus bedienbar und mit der Sprech- Klingelanlage
verbunden. Die Briefkastenanlage wird neben der Türe montiert.

Objekt

Baubeschreibung
Planung - Statik - Bauleitung - Ausführung
Im Preis enthalten sind die kompletten detaillierten Planungskosten für die architektonische Ausarbeitung
des Bauantrages einschließlich des Entwässerungsplanes, Freiflächengestaltungsplanes, der statischen
Berechnungen, der Erstellung eines Brandschutzkonzeptes sowie einer Energiebedarfsberechnung.
Als weitere Leistung werden die Werk- und Detailplanung erbracht. Wir garantieren Ihnen für die gesamte
Bauzeit eine zuverlässige Bauleitung, durch die wir eine individuelle Beratung und einen reibungslosen
Bauablauf gewährleisten. In unserem Büro laufen alle Informationen zusammen, werden terminiert und
entsprechend bearbeitet.
Die Ausführung des Gebäudes erfolgt nach den Richtlinien und Vorschriften der Energiesparverordnung
und erneuerbarer Energiegesetz in bewährter konventioneller und massiver Ziegelbauweise durch
heimische Handwerkermeisterbetriebe. Dadurch garantieren wir wertbeständige, naturnahe Wohnqualität,
ein ausgewogenes Raumklima und einen geringen Energiebedarf.
Wir legen höchsten Wert auf eine sehr hochwertige Gebäudehülle. Eine zusätzliche Brauchwasser-
Solaranlage auf dem Dach trägt zu einer weiteren Verringerung des Energieverbrauchs bei.
Grundstück, Erschließung
Das Grundstück ist voll erschlossen, Strom- Wasser- und Abwasser sowie der Erdgasanschluss sind im
Kaufpreis enthalten.
Erdarbeiten
Auf dem Grundstück vorhandener Humus wir abgeschoben und bis zur Wiederverwendung seitlich
gelagert. Nach Abschluss der Baumaßnahme wird damit die Grobplanie erstellt (Wiederangleichen an das
bestehende Gelände). Der Baugrubenaushub wird bei geeignetem Material zur Verfüllung der
Arbeitsräume verwendet, überschüssiges Material abgefahren.
Entwässerung
Das Regen- und Schmutzwasser wird in amtlich zugelassenen Kanalrohren zum öffentlichen Kanal
geleitet und komplett angeschlossen.
Fundamentierung und Keller
Die Fundamente bzw. die Bodenplatte werden nach statischer Berechnung aus Stahlbeton C25/30
hergestellt. Die Bodenplatte sowie die Kellerumfassungswände werden aus wasserundurchlässigem
Beton hergestellt und mit einem Arbeitsfugenblech oder Fugenband sowie dem Fundamenterder gem.
VDE-Vorschrift als verzinktes Band zur Erdung der elektrischen Anlage ausgestattet.
Die Kelleraußenwände erhalten, wo erforderlich, eine außenliegende Perimeterdämmung.
Die Kellerfenster sind aus massivem Kunststoff mit allseitiger Stahleinlage, Farbe weiß, extrem stabil und
verwindungsfest mit Dreh-Kippflügel und 14 mm Isolierverglasung. Vor diese kommen
Fertigteillichtschächte mit verzinkten Gitterrosten und Abhebesicherung. Die tragenden
Kellerzwischenwände werden in massivem Ziegel mit beidseitigem Mineralputz ausgeführt. Die glatten
Betonaußenwände bleiben unverputzt. Die einzelnen Kellerparzellen werden teilweise mit verzinkten
Stahllamellen abgetrennt.
Feuchtigkeitsschutz
Die erdberührenden Teile der Außenwände im Kellergeschoss erhalten einen widerstandsfähigen Schutz
gegen Erdfeuchte, sofern sie nicht aus wasserundurchlässigem Beton erstellt sind. Die Erdgeschoss-
Außenwände werden mit Bitumenpappe gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt. Der Sockel erhält im
Spritzwasserbereich zusätzlich eine Abdichtung mit einer Dichtschlämme.
Estrich
Der Kellergeschossboden wird monolithisch ausgeführt und geglättet oder mit Estrichauflage versehen. In
allen anderen Geschossen wird ein schwimmender Estrich mit Tritt- und Wärmedämmung nach der
derzeit geltenden DIN-Norm eingebracht.
Außenwände
Sämtliche Außenwände werden mit 42cm starken porosierten Ziegeln hergestellt. Diese porosoerten
Ziegel mit einem Lamdawert von 0,09 W/(mK) sind mit speziellem Wärmedämmmörtel verbunden.
Dadurch wird eine optimale Wärmedämmung und -speicherung gewährleistet. So wird im Innenraum
immer eine angenehme Temperatur gehalten. Im Winter sorgen diese massiven Außenwände für eine
sehr gute Wärmedämmung und eine exzellente Wärmespeicherung, wodurch die aufgenommene Wärme
auch als Wärmestrahlung abgegeben wird. Im Sommer garantiert diese Wandausbildung angenehme
Temperaturen im Innenbereich auch wenn es draußen heiß ist. Zusätzlich bieten diese gewählten
Mauerziegel eine sehr gute Schalldämmung und Dampfdiffusion, so dass sich bauphysikalisch alle
Eigenschaften ergänzen und dem technischen Stand gemäß ein optimales Mauerwerk ergeben.
Innenwände
Die Innenwände werden aus Hochlochziegeln und bei Bedarf in Trockenbau hergestellt. Die
Wohnungstrennwände werden gemäß gültiger DIN-Norm und statischer Berechnung ausgeführt.
Kamin
Für das Brennwertgerät wird der Kamin entsprechend der erforderlichen Heizleistung ausgelegt. Es wird
hier ein Markenfabrikat als Systemschornstein eingebaut.
Decken
Die Geschossdecken werden als Teil-Fertigdecken aus Stahlbeton nach statischer Berechnung
ausgeführt und wo notwendig, schall- und wärmetechnisch getrennt. Bei auskragenden Decken werden
zur thermischen Trennung Isokörbe eingebaut um auch hier Wärmebrücken zu vermeiden. Im Bereich
der Plattenstöße werden die Fugen verspachtelt und verschliffen.
Dachkonstruktion und Eindeckung
Der Dachstuhl wird als Holzkonstruktion, gemäß statischer Erfordernissen mit der vorgegebenen
Dachneigung zimmermannsmäßig abgebunden. Die Dacheindeckung erfolgt mit roten Dachziegeln.
Sichtbare Sparrenköpfe und Sichtschalungen sind gehobelt und farblich abgestimmt lasiert. Im
Dachgeschoss wird im Wohnbereich zwischen Sparren mit Vollsparrendämmung aus Mineralwolle
gemäß Wärmeschutzbestimmung und auf der Unterseite der Sparren die Dampfsperre eingebaut,
oberhalb der Decke wird die Wärmedämmung wie vor beschrieben zwischen den Zangen verlegt, der
nicht ausgebaute Dachspitz erhält keine weitere Wärmedämmung. Raumseitig wird auf einer
Dichtungsbahn und Konterlattung eine tapezierfähige bzw. malerfertige Gipskartonverkleidung montiert.
Sind im Kniestockbereich Trempelwände vorgesehen, werden diese ebenfalls mit Gipskarton verkleidet.
Heizung
Eine Wärmebedarfsermittlung, erstellt nach der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) und
erneuerbarem Energiegesetz, ist die Grundlage für die Konzeption der Heizanlage. Es wird eine
vollautomatische Warmwasser-Zentralheizung, die an die Gasversorgung angeschlossen wird, eingebaut.
Die Steuerung der Vorlauftemperatur des Kessels zu den Heizschleifen wird entsprechend der
Außentemperatur elektronisch reguliert. Alle Wohnräume erhalten eine Flächenheizung. Durch die
Kombinationsmöglichkeiten des vollautomatischen Brenners, der auch eine wählbare Nachtabsenkung möglich macht, kann jeder Raum individuell beheizt und durch den separaten Heizkreislauf auch
abgesperrt werden. Der Verbrauch pro Wohnung wird über funkbasierte Wärmemengenmesser erfasst.
Die Verbrauchsdaten werden alle zwei Wochen automatisch gespeichert - Zwischenabrechnungen sind
somit jederzeit möglich - Ihre Anwesenheit zur Ablesung ist nicht erforderlich.
Für jede Wohneinheit wird separat eine kontrollierte, dezentrale Wohnraumlüftung mit
Wärmerückgewinnung installiert.

Sonstiges

Es liegt ein Energiebedarfsausweis vor.
Dieser ist gültig bis 31.10.2026.
Endenergiebedarf beträgt 49.00 kwh/(m²*a).
Wesentlicher Energieträger der Heizung ist Luft/wasser Wärmepumpe.
Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 2017.

Die Wohnungseingangstüren werden nach den Anforderungen im Schallschutz nach DIN 4109 geliefert
und eingebaut und erhalten ebenfalls ein Zylinderschloss zugeteilt nach der hausinternen Schließanlage,
somit ist nur ein Schlüssel erforderlich. Die Oberfläche der Wohnungseingangstüren auf der Treppenhausseite ist im ganzen Gebäude einheitlich beschichtet. Je nach Innentüren kann die
Wohnungsseite farbig angepasst werden. Gerne können wir Ihnen auch ein Angebot über einen Türspion
in der Wohnungseingangstüre unterbreiten.
Innentüren:
Zimmertüren werden als Holzumfassungszargen, in CPL-Laminat beschichtet in der Oberfläche weiß,
Buche oder Ahorn eingebaut. Die Türbeschläge und Drückergarnituren sind Markenfabrikate, siehe
Anlage 3 Aktuelle Basisausstattung-Bauelemente
Kellertüren und Trennwände:
Kellertüren zum Heizraum und zum Treppenhaus, werden als stabile und zweckmäßige
Brand/Rauchschutztüren in Stahl ausgeführt. Die zu den Wohnungen gehörenden Kellerabteile erhalten
eine Stahltüre oder im Bereich der Metallabtrennungen für die bessere Durchlüftung integrierte
Abtrennungstüren. Alle Türen sind absperrbar.
Schließanlage
Das Gebäude erhält eine hochwertige Markenschließanlage mit Sicherungsschein, somit ist für Haustür,
Wohnungstür, Kellertür und Garage jeweils nur ein Schlüssel erforderlich.
Außenputz
Die Außenwandflächen erhalten einen witterungsbeständigen, qualitativ hochwertigen Kalk-Zement-Putz.
Die letzte Lage wird bereits in hellem Farbton eingefärbt und anschließend mit einem Egalisationsanstrich
gestrichen. Der Sockel mit speziellem Sockelputz fein verrieben und farblich abgestimmt gestrichen. Eine
zusätzliche Sockelabdichtung ist im Pauschalpreis bereits enthalten.
Innenputz
Die Innenwände der Wohngeschosse, sowie das Treppenhaus werden mit Kalk-Gips-Putz fertiggestellt.
Die Kanten erhalten Eckschutzleisten, bei den Fenstern werden APU-Leisten eingebaut, somit wird
Winddichtigkeit und Materialtrennung gewährleistet, daher Einbau nach RAL-Güterichtlinie.
Die gemauerten Kellerwände werden ebenfalls mitverputzt. Bei Ausführung der Decken in großflächigen
Betonplatten werden die Stöße verspachtelt. Sofern Ortbetondecken in den Wohngeschossen hergestellt
werden, erhalten diese einen Feinputz.
Malerarbeiten
Die Innenwände sämtlicher Wohnräume werden mit umweltfreundlicher Innenwandfarbe einheitlich in
hellem Ton gestrichen. Bei Ausführung der Decken in großflächigen Betonplatten werden in den
Wohnungen die Stöße gespachtelt und verschliffen. Bezüglich der Farbwahl bieten wir Ihnen eine
ausführliche und professionelle Beratung an.
Gemeinschaftseinrichtungen im Gebäude
Jede Wohnung erhält einen Abstellraum im Keller. Für die Aufstellung und den Anschluss von
Waschmaschinen und Wäschetrocknern ist im Kellergeschoss ein eigener Waschraum vorgesehen.
Im Heizraum steht Berechtigten (Hausmeister, Reinigungsdienst o.ä.) ein Kalt- und
Warmwasseranschluss zur Verfügung. Die Hausanschlüsse werden in einem gesonderten Raum
untergebracht. Die Briefkästen werden im Bereich des Hauseinganges angebracht.
Garagen - Carport
Es werden je nach Bedarf Fertigteilgaragen in einer Größe von ca. 3,00/6,00 m erstellt, alternativ auch
Carports.
Außenanlage
Im Eingangsbereich wird durch eine optisch ansprechend befestigte Fläche ein sauberer Zugang zum
Haus gewährleistet. Durch eine ansprechende Parkplatzfläche, sowie verschiedene Anpflanzungen,
begrünt mit Büschen und Sträuchern, wird eine ansprechende Außengestaltung gewährleistet. Weitere
gartengestalterische Arbeiten sind im Kaufpreis nicht enthalten.
Am Haus ist ein frostsicherer, absperrbarer Außenwasseranschluss für das allgemeine Wasser, sowie je
ein Anschluss separat für die EG-Wohnungen vorgesehen.
Auf Wunsch kann der Gartengeschosswohnung ein Gartenteil zugewiesen werden. Die Gartenanlage -
dies ist Sondernutzungsrecht - ist im Preis nicht inbegriffen. Hierzu unterbreiten wir gerne ein separates
Angebot.
Aufzugsanlage
Es ist eine Aufzugsanlage über alle Geschosse vorgesehen. Die Kabinengröße ist ausreichend
dimensioniert, dass dieser auch mit Rollstuhl oder Kinderwagen befahren werden kann. Vor
Inbetriebnahme wird eine Abnahme durch den TÜV vorgenommen.
Nebenkosten
Die Kosten für Strom, Wasser und Gas während der Bauzeit sind im Gesamtpreis ebenso enthalten, wie
eine Bauleistungsversicherung und eine Brandversicherung zu Ihrer Absicherung für alle bereits
eingebauten und im Bau befindlichen Teile.
Gewährleistung und Bauübergabe
Das Objekt wird nach Fertigstellung und vor Bezugsfertigkeit nach einer gemeinsamen Hausbegehung
von unserem Bauleiter besenrein übergeben.
Die Gewährleistung beginnt mit der Übergabe nach VOB. Die Gewährleistung beträgt für das Bauwerk
5 Jahre nach BGB, für die Außenanlage und das Grundstück 1 Jahr. Grundlage unserer Leistung ist
weiter die VOB Teil B.
Risse in Bauteilen, Putz, dauerelastischen Fugen etc. die aufgrund physikalischer Eigenschaften der
Baustoffe (Kriechen, Schwinden und Setzrisse) entstanden sind, sind keine Gewährleistungsmängel. Im
Plan dargestellte Einrichtungsgegenstände sind nur ein Gestaltungsvorschlag und gehören nicht zum
Lieferumfang.
Änderungen, die den Bauwert nicht beeinträchtigen und Änderungen aus technischen Gründen oder
behördlichen Auflagen bleiben vorbehalten. Die in den Bauplänen eingezeichneten Maße sind
Rohbaumasse und somit nicht für Einbaufertigungen geeignet.
Sonderwünsche
Bei den ausgewählten Ausstattungsmaterialien, wie Bodenbeläge, den sanitären
Einrichtungsgegenständen, Fliesen, Innentüren und Beschlägen, sowie Holzverkleidungen und
dergleichen, kann anlässlich der Bemusterung zwischen Farben und Sorten gewählt werden.
Für alle anderen Sonderwünsche arbeiten wir Ihnen gerne ein gesondertes Angebot aus, sofern die
Änderung den Baufortschritt nicht beeinträchtigt, sowie rechtlich und statisch keine Einwände bestehen.
Der durch diese Änderungen entstehende Aufwand durch eventuelle Umorganisation oder anderer
Änderungen ist vom Erwerber nach tatsächlich entstandenem Aufwand zu übernehmen. Für etwaige Eigenleistungen des Erwerbers übernimmt der Bauträger keine Gewährleistung, d.h. hier liegt das Risiko
beim Erwerber.
Allgemeine Hinweise
Bei Naturstein ist eine farbliche Abweichung möglich, da je nach Sägeschnitt der Stein andere
Mineralieneinschlüsse haben kann.
Die Wartungs- und Pflegehinweise des Bauträgers sind unbedingt zu berücksichtigen um evtl. Verlusten
der Gewährleistung vorzubeugen.

Stichworte

Bundesland: Bayern, 3 Etagen

Ausstattung

  • Heizungsart: Fußbodenheizung, Luft-/Wasser-Wärmepumpe
  • Preisinfo: provisionsfrei
  • Stellplatz: Garage, Stellplatz
  • TV: Kabelanschluss
  • Zustand: projektiert
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Ort
86675 Buchdorf
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot